Aktuelle Charts international Woche 49/2020

Charts speichern
Woche:

Um die Beschreibung eines Titels zu öffnen oder zu schliessen, doppelklicken Sie auf die gewünschte Zeile.

Pos
LW
+/-
Interpret/Titel
Label
Punkte
^
Wks
BVD
01
05
+4
Cover
Lost Frequencies, Zonderling & K. Jones Love to Go
Kontor Records
3579
01
18
Keine Beschreibung vorhanden
02
01
-1
Cover
The Underdog Project Summer Jam
Kontor Records
3397
01
18
Keine Beschreibung vorhanden
03
04
+1
Cover
Westbam/ML feat. The Beloved Sky is the Limit
Embassy One
3180
03
12
Am 21. August erscheint sie nun, die neue Westbam Single mit Jon Marsh / The Beloved, der seit seinem Welthit "Sweet Harmony" jedem ein Begriff sein sollte . "Sky is the Limit" ist ein episches Meisterwerk , das einen wunderbaren Vorgeschmack auf das im Januar erscheinende Album "Famous Last Songs Vol.1" gibt.
Richard Butler/ Psychedelic Furs , Dieter Meier/ Yello , Inga Humpe/ 2raumwohnung, Marian Gold/ Alphaville – nur ein kleiner Auszug der illustren Gäste auf dem Album. Welturaufführung der Single wird der Auftritt in der ZDF Sendung "Klassik im Club" am 21.08. sein. Dafür wurde extra ein Arrangement für Streicher geschrieben. Westbam zusammen mit 12 Streichern... Einschalten und nicht verpassen. Es wird sich lohnen.....

Stream/Download: https://lnk.to/WestbamMLfeatTheBelovedSkyIsTheLimit
Video: https://www.youtube.com/watch?v=QOsyTIDwVkE
04
03
-1
Cover
Robin Schulz & Wes Alane
WM Germany
3131
01
22
Keine Beschreibung vorhanden
05
02
-3
Cover
Kygo, Tina Turner What's Love Got to Do with It
Kygo AS
2976
02
18
Keine Beschreibung vorhanden
06
07
+1
Cover
VIZE, Imanbek & Dieter Bohlen feat. Leony Brother Louie
Kontor Records
2386
03
16
./.
07
10
+3
Cover
Master KG feat. Nomcebo Zikode Jerusalema
Elektra France
2325
07
12
Keine Beschreibung vorhanden
08
09
+1
Cover
Kygo, Donna Summer Hot stuff
Kyoto AS
2263
04
9
Keine Beschreibung vorhanden
09
18
+9
Cover
Kygo & Whitney Houston Higher Love
Kygo/RCA Records
2232
02
66
Keine Beschreibung vorhanden
10
Cover
Paco Wurz Look At This Pair Of Shoes
Merchant Star Records
2204
10
1
"Mit „Look At This Pair Of Shoes“ veröffentlicht Paco Wurz seine neueste Single, die zudem bereits sehr erfolgreich für die aktuelle, deutschlandweite Lidl Fashion-Kampagne ausgewählt wurde. Diese wird nicht nur in den sozialen Medien und Webradios, sondern auch per Spotify-Werbung beworben. Alleine in der ersten Woche nach Start der Online-Kampagne wurden die Lidl-Spots fast 4 Millionen Mal gestreamt.

Nachdem Paco Wurz im Jahr 2016 mit seinem Song “The Summer” Platzierungen in den DJ-Charts in Deutschland verzeichnen konnte, hat er - bis heute - hinter den Kulissen an vielen erfolgreichen Projekten mitgearbeitet. Die aktuelle Single „Look At This Pair Of Shoes“ ist ein Song, der während des Covid19-Lockdowns geschrieben und produziert wurde.

„Look At This Pair Of Shoes“ ist des Weiteren die neueste Ergänzung des stetig wachsenden, erfolgreichen Merchant Star Records-Katalogs. Merchant Star Records hat über 20 Platinauszeichnungen und mehrere Nummer-1-Hits zu verzeichnen, zum Beispiel „Guerriero“ von Marco Mengoni, „lI Mio Giorno Piu Bello Nel Mondo“ von Francesco Renga, und die Gewinner-Songs von X-Factor Italia "In The Name Of Love“."
11
06
-5
Cover
Tom Novy feat. Bella Vamos a la Playa
Kontor Records
2202
03
16
./.
12
19
+7
Cover
Lady Gaga & Ariana Grande Rain On Me
Universal
2201
09
18
Keine Beschreibung vorhanden
13
25
+12
Cover
The Prince Karma Later Bitches
Kontor Records
2171
01
97
Achtung Hit-Alarm! In halb Europa geht „Later Bitches“ gerade durch die Decke, nun seid ihr am Zug.

An diesem Brett von ‘The Prince Karma‘ kommt niemand vorbei!
14
21
+7
Cover
David Guetta and Sia Let's Love
Universal
2170
11
10
Keine Beschreibung vorhanden
15
08
-7
Cover
Milk & Sugar feat. John Paul Young Love Is In The Air
Kontor Records
2136
01
71
Milk & Sugar haben zusammen mit Sänger John Paul Young ihre 2001er Version noch einmal überarbeitet und ins Jahr 2019 transportiert. Ansteckende Grooves, ein unverkennbares Piano-Riff, sowie die fantastischen Vocals machen „Love Is In The Air“ zu einem der Highlights dieses Sommers.
16
11
-5
Cover
Giovanni Zarrella Arcobaleno
211 Music
2111
01
46
"Die Gold-Edition von „La vita è bella“ von Giovanni Zarrella hält für den Fan einige neue musikalische Schmankerl bereit. Eines der großen Überraschungshits ist sicherlich seine italienische Adaption „Arcobaleno“. Der Titel, im Original bekannt unter „Regenbogenfarben“ von Kerstin Ott, war einer der größten Schlagerhits des vergangenen Jahres. Der Titel, der das internationale Symbol der schwul-lesbischen Bewegung, die Regenbogenfahne besingt, etablierte sich zu DER Hymne zur LSBTQ-Bewegung (Lesbisch, Schwul, Bi, Trans, Queer). Christian Geller (Eloy de Jong, Thomas Anders) gelang es den ohnehin sehr zeitgemäßen Titel einen neuen eigenen Sound zu verleihen; so überzeugt „Arcobaleno“ mit einem grandios produzierten poppigen Sound. Und in der Tat: Es sind gerade die Ohrwurmmelodien der großen Pop- und Schlagernummern, die zusammen mit den Gesangsqualitäten eines Giovanni Zarrella zum gemeinsamen Feiern und Mitsingen verführen. Die Entscheidung diesen Titel aufs Album zu nehmen, ihn von einem Mann interpretieren zu lassen, ist auch ein Bekenntnis Seitens des Künstlers nach mehr Toleranz und Vielfalt in der Gesellschaft aufzurufen. „Arcobaleno“ ist ein echtes Highlight unter den neu aufgenommen Titel der GoldEdition und ohne Zweifel eines der stärksten Nummern des gesamten Albums. Alle Fans guter Club- und Schlagermusik werden diese Nummer lieben und sicher nicht nur die … "
17
16
-1
Cover
Kylie Minogue Magic
BMG Rights Management GmbH
2108
05
8
Keine Beschreibung vorhanden
18
20
+2
Cover
Mike Candys & Laura White When You're Dancing
Kontor Records
1865
07
17
Keine Beschreibung vorhanden
19
29
+10
Cover
Lost Frequencies feat. Love Harder Beat of My Heart
Kontor Records
1774
01
30
"Mit dem brandneuen Remix Pack zu Lost Frequencies‘ aktueller Single „Beat of My Heart“ kommt jeder auf seine Kosten! Vom etwas düsteren AVIRA Remix, über den clubtauglichen Nicolas Monier Remix, bis hin zum eigenen Deluxe Mix von Lost Frequencies himself, ist für jeden Dancefloor etwas dabei!"
20
26
+6
Cover
Picco Cubano
Kontor Records
1743
01
99
Eine derbe Bassline gepaart mit dem wohlbekannten Latin-Sample machen ‚Cubano‘ zu einem echten Dancefloor-Banger, der nebenbei noch für karibische Sommerlaune sorgt.
________________________________________

The brutish bass-line paired with this latin sounding sample makes 'Cubano' to an upright banger which is definitely supplying some Caribbean summer vibes.
21
13
-8
Cover
Lost Frequencies feat. Flynn Recognise
Kontor Records
1621
01
86
Der mit Gold, Platin und Diamant ausgezeichnete belgische Hit-Produzent und DJ Lost Frequencies knüpft an sein erfolgreiches Jahr 2018 an und startet 2019 mit seinen neuen Hit “Recognise (feat. Flynn).
22
15
-7
Cover
Sunryze feat. Solion Sweat (A La La La La Long)
Nostrum/KNM
1588
01
44
"Nach weltweiten Erfolgen durch Singles von Daddy Yankee feat. Snow 'Informer' usw. ist ein neuer, heißer Trend entstanden, alte Reggae Evergreens in einem neuen, brandaktuellen Latin/Reggaeton Soundgewand aufzufrischen. Einer der auffälligsten Remakes für 2020 ist unzweifelhaft Sunryze feat. Solion, die Inner Circle's kultigen Welthit 'Sweat (A La La La La Long)' in einem komplett neuen Soundgewand präsentieren. Gute Laune, volle Floors und fröhliche Menschen garantiert!"
23
17
-6
Cover
Dua Lipa feat. Angèle Fever
Universal
1550
16
3
Keine Beschreibung vorhanden
24
24
0
Cover
Calvin Harris & Rag'n'Bone Man Giant
Columbia
1519
02
94
Keine Beschreibung vorhanden
25
22
-3
Cover
Tones and I Dance Monkey
Elektra
1488
01
62
Keine Beschreibung vorhanden
26
49
+23
Cover
Vize feat. Laniia Stars
Kontor Records
1466
05
80
Nach der Erfolgs-Single „Glad You Came“ präsentiert VIZE seinen hitverdächtigen Nachfolger „Stars“. Dafür hat sich der DJ und Produzent Sängerin Laniia an die Seite geholt, die dem Track mit frischen und eingängigen Vocals das gewisse Etwas zum Sommerhit 2019 verpasst!

After the successful single "Glad You Came", VIZE presents his hit-suspicious successor "Stars". The DJ and producer has brought the singer Laniia to his side to give the track with fresh and catch vocals that certain something for the summer hit 2019!
27
43
+16
Cover
Fritz Kalkbrenner Kings & Queens
BMG Rights Management GmbH
1457
03
58
Keine Beschreibung vorhanden
28
53
+25
Cover
Felix Jaehn & VIZE Close Your Eyes
VIRGIN
1457
03
41
Keine Beschreibung vorhanden
29
32
+3
Cover
Topic & A7S Breaking Me
Virgin
1426
01
25
Keine Beschreibung vorhanden
30
30
0
Cover
DJ Bobo Senorita
Yes Music AG
1408
01
81
„KaleidoLuna“:
DJ BoBo startet mit grandioser neuer Show
seine Deutschland-Tour
Am 30. April feiert der Schweizer Superstar DJ BoBo den Start seiner neuen
Deutschland-Tour in der Messehalle Erfurt. Auch im 27. Jahr seiner Karriere ist die
Begeisterung seiner Fans ungebrochen. Über 150.000 Tickets wurden für die neue
Show „KaleidoLuna“ bereits verkauft. Damit ist die anstehende Tournee schon jetzt
erfolgreicher als alle vorangegangen Shows sowie die Jubiläumstournee vor zwei
Jahren und für DJ BoBo eine absolute Rekordtour.
Mit einer großartigen Mischung aus neuen Songs und seinen großen Hits wird DJ
BoBo die Hallen zum Kochen bringen. DJ BoBo, dessen Shows auch für
beeindruckende Bühnen stehen, sorgt diesmal mit einem acht Meter hohen
Raumschiff für staunende Gesichter. Mit Hilfe von Video-Projektion verwandelt sich
die riesige Bühne immer wieder neu und überrascht die Fans. Passend dazu
unterstreichen auch die 80 unterschiedlichen Kostüme, für die DJ BoBos Frau
Nancy verantwortlich ist, die fantasievolle Show.
DJ BoBo: „Wir wollten wieder neue Wege gehen und die Zuschauer mit der Bühne in
andere Welten entführen. Das ist dem ganzen Team hervorragend gelungen. Diese
Fantasie-Welten bilden den Rahmen für die Musik und die positive und begeisterte
Reaktion der Menschen bei der Weltpremiere in Rust im Januar hat mir gezeigt, dass
wir auf dem richtigen Weg sind. Das ganze Ensemble und ich haben jede Menge
Spaß auf der Bühne. Jetzt freue ich mich auf die Tour.“
DJ BoBo ist auch nach 27 Jahren nicht nur einer der bekanntesten Schweizer,
sondern auch international einer der erfolgreichsten Musiker der letzten Jahrzehnte.
Über 15 Millionen verkaufte Tonträger, über 250 Gold- und Platinauszeichnungen,
unzählige Preise und mehr als 5,5 Mio. Zuschauer bei seinen Live-Tourneen – der
sympathische Star blickt auf eine bislang beeindrucke Karriere zurück.
Insgesamt stehen bei der diesjährigen Tournee 22 Konzerte in den großen Arenen in
Deutschland an.
Einige wenige Tickets sind noch über www.djbobo.de oder www.eventim.de
erhältlich.
31
23
-8
Cover
Josh Green Feel The Rhythm
Kontor Records
1344
10
18
Keine Beschreibung vorhanden
32
34
+2
Cover
Venga Deejays Best Time of My Life
Kontor Records
1315
08
34
Promo Text Deutsch Bekannt geworden sind die Venga Deejays durch die erfolgreiche Partyreihe Venga Venga, mit der sie jedes Wochenende deutschlandweit auf Tour sind. Mit ihrer ersten eigenen Single „Best Time Of My Life“ wollen die Venga Deejays ihren Spirit nun weiterverbreiten! Lasst euch mit „Best Time Of My Life“ noch einmal in die Jugend zurückversetzen! Promo Text Englisch The Venga Deejays became popular through the successful party series Venga Venga, with which they are touring in Germany every weekend. With their first own single "Best Time Of My Life", the Venga Deejays now want to spread their spirit. Enjoy your youth flashback with "Best Time Of My Life"!
33
12
-21
Cover
Yolanda Be Cool No More Sorrow
Ultra Records
1271
12
2
Keine Beschreibung vorhanden
34
46
+12
Cover
Lady Gaga Stupid Love
Intershops Records
1178
12
38
Keine Beschreibung vorhanden
35
51
+16
Cover
R.I.O Hey Mama
Kontor Records
1162
03
18
Keine Beschreibung vorhanden
36
45
+9
Cover
DJ Antoine & Tom Novy Superstar
Kontor Records
1160
01
34
"Nachdem sich DJ Antoine und Tom Novy für das Rework von Novys erster Erfolgs-Single "Superstar" zusammengetan haben, setzt nun der Schweizer DJ und Produzent Sebastian Konrad noch einen oben drauf. Bei Sebastian Konrad handelt es sich um den Sohn von DJ Antoine, der sich unabhängig von seinem Vater in der Schweizer Tech-House-Szene bereits einen Namen gemacht hat. Mit seinem Top-Sounddesign fügt Sebastian Konrad der Nummer großartige, neue Einflüsse hinzu und überzeugt mit seinem coolen und treibenden Sound."
37
33
-4
Cover
twocolors Lovefool
Virgin
1147
11
11
Keine Beschreibung vorhanden
38
70
+32
Cover
Felix Jaehn feat.. Nea & Bryn Christopher No Therapy
Virgin
1147
27
14
Keine Beschreibung vorhanden
39
42
+3
Cover
Ava Max Salt
Atlantic Records
1116
10
36
Keine Beschreibung vorhanden
40
55
+15
Cover
Dua Lipa Don't Start Now
Urban
1116
03
55
Keine Beschreibung vorhanden
41
14
-27
Cover
Mike Candys Lights Go Down
Kontor Records
1038
06
50
"Fest in der EDM-Szene verankert und unaufhaltbar, das ist Mike Candys! Mit seinen zahlreichen Hits tourt er durch ganz Europa und es ist kein Ende in Sicht. Seine neue Single „Lights Go Down“ wird jede Crowd in seinem Bann ziehen!"
42
56
+14
Cover
Moby Power Is Taken (Felguk Remix)
Embassy of Music
980
18
34
Keine Beschreibung vorhanden
43
86
+43
Cover
Jerome Light
Kontor Records
949
04
57
"JEROME ist seit 10 Jahren das Aushängeschild für Kontor! Er begleitet als Resident seit vielen Jahren die Kontor Top Of The Clubs Tour, ist gebucht auf allen großen Festivals u.a.: World Club Dome, Parookaville, Airbeat One, New Horizons etc und mixt bis heute alle Kontor Compilations in seinem ganz besonderen Style. Nun geht JEROME mit seiner neuen Single „LIGHT“ an den Start und hat hier ein Peaktime Brett der Extraklasse gezaubert!!! VIP DJ Support gibt es bereits von den EDM Legenden Dimitri Vegas & Like Mike, Le Shuuk oder DJ Isaac."
44
74
+30
Cover
Paul Kalkbrenner No Goodbye
b1
930
14
69
Keine Beschreibung vorhanden
45
28
-17
Cover
Timmy Trumpet x Vengaboys Up & Down
Sinphony
868
12
13
Keine Beschreibung vorhanden
46
44
-2
Cover
High Heelerz meets Clubstone Superstar
Neon Trax
856
04
21
Keine Beschreibung vorhanden
47
60
+13
Cover
Scatman John & Lou Bega Scatman & Hatman
Iceberg Records
856
01
76
"Lou Bega feiert in diesem Jahr sein 20. Jähriges Bühnenjubiläum und wollte für dieses Jubiläum einen ganz persönlichen Song aufnehmen, nämlich ein Duett mit Scatman John, was leider persönlich nicht mehr möglich war und so arbeitete Lou Bega gemeinsam mit dem Hamburger Produzenten Roland Spremberg (a-ha, Ville Valo, Natalia Avelon) an einer neuen Version von Scatman John’s Megahit. Dabei herausgekommen ist »Scatman & Hatman« – Travel in time, der die weltweit bekannte Hookline »ski-ba-bop-ba-bop« beinhaltet und dem mit neuer Melodie und neuen Textzeilen ein ‘Hitgewand’ verpasst wurde…"
48
39
-9
Cover
Rea Garvey Talk To Your Body
Island Records
837
28
10
Keine Beschreibung vorhanden
49
75
+26
Cover
Lost Frequencies Sun Is Shining
Kontor Records
837
16
59
Keine Beschreibung vorhanden
50
81
+31
Cover
Shawn Mendes & Camila Cabello Señorita
Island Records
837
04
66
Keine Beschreibung vorhanden
51
48
-3
Cover
Neptunica Figure It Out
Kontor Records
827
24
15
./.
52
27
-25
Cover
24kGoldn, Justin Bieber, J Balvin & iann dior Mood (Remix)
Columbia
806
27
2
Keine Beschreibung vorhanden
53
59
+6
Cover
Steve Forest & Te Pai Never Gonna Give You Up
Universal
806
10
7
Er hat es wieder getan und sich dabei ein absoluten Klassiker der 80er Disco-Ära vorgeknöpft: Mit der neuen Single „Never Gonna Give You Up“, einer Neuauflage von Rick Astleys Megahit, präsentiert der legendäre DJ und Producer Steve Forest seine neueste Kollabo mit der sizilianischen Neuentdeckung Te Pai. Perfekt auf die Essenz des Songs reduziert und mit modernen Styles verschmolzen, ist „Never Gonna Give You Up“ hypnotisch und unwiderstehlich zugleich und lässt uns vom ersten Beat an von Tanzflächen, Clubnächten und Tanzen bis zum Sonnenaufgang träumen.


Steve Forests neue Version von „Never Gonna Give You Up“ katapultiert den ikonischen Hit von 1987 ins neue Jahrtausend und führt auch im Studio zwei Generationen zusammen: Steve Forest hat seit den 90er Jahren immer wieder Hits abgeliefert (mit Ultra Naté, Crystal Waters, Pitbull uva.), die Billboard Charts gestürmt und nebenbei immer wieder neue Talente entdeckt, wie u.a. Simon De Jano von Meduza. Steve lebt und liebt die Musik und das Handwerk dahinter mit jeder Faser. So wundert es nicht, dass der Workaholic in den letzten Jahren ein Händchen dafür entwickelt hat, mit neuen upcoming Artists im Studio neue Sounds zu kreieren. Dem italienischen Newcomer Te Pai gelang der entscheidende Durchbruch mit einem Sieg bei einen Remix-Contest. Das machte auch Steve Forest auf sein Talent aufmerksam, sodass die beiden kurze Zeit später mit Nathan C, einem der Komponisten für Meduza, bei einem Track zusammenarbeiteten. „Never Gonna GIve You Up“ ist nun ihre nächste Kollaboration, welche via Virgin Records weltweit veröffentlicht wird.
54
31
-23
Cover
JKP, Zubi, Anatu Nothing Else
Signature Sound
796
16
20
Johnny K. Palmer kombiniert seine radio pop Sensabilität mit aufsteigenden afro Künstler Zubi [nigeria] in einer frischen 80bpm sommer Stimmung.
Die zwei männliche Stimmen tanzen zwischen anatu [uk] produzierten Karibischen Afropop Beats, retro electric Gitaren, euphorische Synths & warmen Bass Tönen.
Ein moderner, globale, rhythmisch & inniger love song mit der einfachen message ‘Ich brauche nur eins…Sag mir das du mich Liebst”.
55
71
+16
Cover
Felix Jaehn & Mesto feat. VCATION Never Alone
Virgin
775
06
55
Keine Beschreibung vorhanden
56
66
+10
Cover
Sono Chaising The Light
Kontor Records
765
18
15
./.
57
58
+1
Cover
Norda & Master Blaster feat. Terrace Take You Away
Universal
744
28
6
is heute zählt Rihannas Multiplatin-veredelter No. 1-Hit „Don`t Stop The Music“ zu den erfolgreichsten und beliebtesten Dance-Tracks der Welt. Auf ihrem Remake haben Norda und Master Blaster dem 2007 veröffentlichten Original ein modernes EDM-Make-Over verpasst, mit dem das deutsche Producer-Duo in diesem Herbst die internationalen Clubfloors aufmischen wird!



Auf „Take You Away“ haben zwei der spannendsten deutschen Electro- und House-Größen ihre Kräfte gebündelt: Der aus Lippstadt stammende Daniel Norda wurde im Jahr 2012 von Sebastian Göckede und Sven Gruhnwald, den Gründern des bekannten Planet Punk Music-Labels entdeckt und gefördert. Mit seinen eigenen Tracks und Remixen für Alan Walker, Cascada oder Klaas war Norda im Anschluss auf erfolgreichen Compilations wie „Club Sounds“ oder „Future Trance“ vertreten. Mike de Ville aka Master Blaster ist das letzte aktive Mitglied der gleichnamigen Dance-Combo, die ihren weltweiten Chart-Durchbruch im Jahr 2002 mit der Top 10-Single „Hypnotic Tango“ feiern konnte. Nach diversen Nachfolge-Hits versorgt der in Nordrhein-Westfalen beheimatete Producer und DJ die globale EDM-Community mittlerweile auf eigene Kappe mit seinen High-Energy-Tunes. Mit „Take You Away“ haben Norda & Master Blaster nun eine sofort packende Coverversion am Start, mit der man selbst Riri höchstpersönlich ins Schwitzen bringen würde!



Norda & Master Blaster sorgen mit „Take You Away“ für einen heißen Herbst! Mit housig-treibenden Beats, exotischen Tribal-Sounds und den sexy-futuristischen Vocals von Must-Watch-Nachwuchstalent Terrace hat das Duo Rihannas Original gründlich entstaubt und zu einem zeitgemäßen Floor Filler mit jeder Menge euphorischer Hand-In-The-Air-Vibes umgebaut. Please don`t stop the music!
58
79
+21
Cover
Topic x A7S feat. Lil Baby Why Do You Lie To Me
Universal
744
27
6
Der deutsch-kroatische mit Platin ausgezeichnete Produzent Topic und der schwedische Singer-Songwriter A7S tun sich für ihren bevorstehenden Hit ‚Why Do You Lie To Me‘ gemeinsam mit dem Grammy nominierten US Rapper Lil Baby zusammen.

Beladen mit mitreißenden Melodien und seinen unverkennbaren soften Synth-Klavierakkorden, stelltTopics neuer Track den für ihn charakteristischen „Melancholic Dance Music“-Style zur Schau. Nebst der gefühlvollen Vocal-Performance von A7S, hat sich Topic auch den US Rapper Lil Baby mit an Bord geholt, der mit seinem rauen Rap-Style dem Song den letzten Schliff verpasst. Perfekt gewappnet, um an seine vorherigen Erfolge anzuknüpfen, steht ‚Why Do You Lie To Me‘ schon in der Startbahn um der nächste große Hit des deutsch-kroatischen Produzenten zu werden.

Über seine neue Single sagt Topic selbst: „Nachdem man einen globalen Hit hingelegt hat, kann man leicht das Gefühl haben, die Augen der Welt wären auf einen gerichtet was die nächste Single angeht. Ich persönlich möchte einfach hochqualitative Musik kreieren, welche die Leute genießen. Ich hab mich für diese Single mit A7S zusammengetan und einen so großartigen Künstler wie Lil Baby als Feature dabei zu haben rundet das ganze perfekt ab. Der Track lag schon einige Zeit auf meinem Tisch, aber irgendwas hatte bisher gefehlt. Er gibt dem Ganzen genau den Hauch, der noch gefehlt hat.“

Nachdem er die Charts in Österreich, Australien und seiner Heimat Deutschland bereits erfolgreich erobert hatte, katapultierte sich Topic 2019 mit seiner Hitsingle ‚Breaking Me‘ gemeinsam mit A7S, dem Kollaborateur seines Vertrauens, in den globalen Fokus. Nach seinem viralen Erfolg auf Tiktok führte der Track diverse nationale und internationale Charts an, darunter die Top 5 der offiziellen UK Single Charts und die Billboard Top 100. Darüber hinaus wurde er in Australien, Belgien, Brasilien, Finnland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Neuseeland und Großbritannien mit Gold ausgezeichnet. Außerdem erreichte ‚Breaking Me‘ in Kanada, Irland, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal, Schweden und Deutschland Platinstatus, in der Schweiz sogar Doppelplatin.

Auch für den aufstrebenden schwedischen Sänger und Songwriter A7S (Alexander Tidebrink) ist Erfolg kein Fremdwort. A7S, der ebenfalls mächtig Lob für ‚Breaking Me‘ mit Topic geerntet hat, kann über 500 Millionen globale Streams vorweisen. In Anbetracht der Tatsache, dass A7S beim Songwriting großen Fokus auf Melodien legt, wird deutlich, wieso Topic sich einmal mehr mit dem schwedischen Künstler zusammentun wollte.

Der Grammy nominierte Lil Baby zählt zu den vorherrschenden und meist gefeierten Rappern. Im letzten Jahr hat sich Lil Baby mit nahezu 20 Milliarden Streams zum meist gestreamten Künstler in Amerika entwickelt. Seine neueste Veröffentlichung ‚My Turn‘ hielt sich 5 Wochen lang auf Platz 1 der Billboard Charts – länger als jeder andere Release in 2020. Zusätzlich traf seine Single ‚The Bigger Picture‘ inmitten von Wut und Frust über die Todesfälle und Gewalttaten gegen Schwarze direkt ins Herz und wurde zur Hymne des Augenblicks, oder wie der Rolling Stone beschrieb, „half dabei, eine neue Vision für Amerika zu prägen“.

Bereit um die Tanzflächen als nächste Hymne zu erobern, ist ‚Why Do You Lie To Me‘ eine beispielhafte Darstellung von Topics Produktionstalent. Es ist keine Frage, dass der deutsch-kroatische Produzent großes bewirkt und es sieht auch nicht so aus, als würde er in absehbarer Zeit einen Gang runterschalten.
59
83
+24
Cover
HUGEL feat. Amber Van Day WTF
WM Germany
744
03
98
Keine Beschreibung vorhanden
60
40
-20
Cover
Powerkryner & Peter Power & Flying Hirsche It's my live
Raketa Records
734
04
50
"Sänger PETER POWER und seine Band POWERKRYNER sind seit Jahren mit ihrem Brassband-Pop als Party-Garanten bekannt. Live ist die mit mehreren Music-Awards ausgezeichnete junge Band ein echtes Ereignis und tourt von Ski-Events, Festivals, Zeltfesten, Stadtfesten bis zu Oktoberfesten durch ganz Europa. Im letzten Oktober feierten die Powerkryner sogar gigantische Konzert-Erfolge in Brasilien. Ihr Markenzeichen: Hits verpackt in ihren ganz eigenen Stil - internationale Pop-Songs treffen alpinen Brassband-Sound. Zusammen mit den Kult-DJs und wilden Party-Animals „FLYING HIRSCHE“ werden fette Party-Remixes produziert und „Peter Power & Flying Hirsche“ gehen damit auf Club-Tour. Aktuell gibt es eine Sensation zu vermelden: nach 2 Jahren Wartezeit kam vom Bon Jovi-Management aus den USA die Genehmigung für die Powerkryner-Version des Welthits „It’s my live“ - die Jagd auf die geilste Party ist eröffnet!"
61
63
+2
Cover
Nussy Sahara
Nussy
734
22
16
"Emerging from deep within the fertile world of Melbourne musicians, NUSSY has continued to sing her way from dark back alley performances to shimmering festival electronica with a voice that both romances the ears and saddens the heart."
62
50
-12
Cover
Mauro Picotto Komodo (save a soul) (Klaas Remix)
ZYX
713
11
7
Keine Beschreibung vorhanden
63
47
-16
Cover
Jawsh 685 x Jason Derulo Savage Love (Laxed - Siren Beat)
Columbia
682
05
12
Keine Beschreibung vorhanden
64
77
+13
Cover
Technotronic & NightFunk Pump Up The Jam (NightFunk Remix)
Universal
682
31
21
Keine Beschreibung vorhanden
65
67
+2
Cover
Sam Feldt Winter Wonderland (LYOD REMIX)
Embassy of Music
674
02
51
"With numerous published tracks, 26-year-old Sam Feldt from the Netherlands is one of the most sought-after rising stars on the electronic dance music scene. The amount of 17m monthly listeners on Spotify only speaks for itself. His upcoming version of „Winter Wonderland“ is the next milestone in his repertoire and reveals the creative versatility he obtains. Winter Wonderland is an all-time classic that has been interpreted by many, but never in such a contemporary way. It would be surprising if the winterly dancefloors won’t get heated up by his danceable version of this legendary song. It comes with energetic tropical future house features that make a radio-suited club banger out of the festive tune.

As part of C&A’s #letscelebrate Christmas campaign, Sam Feldt is publishing the new remix of the song ‘Winter Wonderland’ exclusively in the campaign video."
66
37
-29
Cover
Yan Kings & Matt Petrone Feat Pitbull El Mariachi
Scorpio Music
672
03
85
Die international bekannten DJ-Produzenten Yan Kings & Matt Petrone haben sich mit “El Mariachi” mal wieder selbst übertroffen. Der kuschelweiche Song rockt um ein brauchbares Trompetenriff und dem richtig starken Rap von Pitbull, der in den Clubs richtig einheizen wird!
67
62
-5
Cover
Daddy Yankee fest. Snow Con Calma
EL CARTEL RECORDS (EC3)
651
07
88
Keine Beschreibung vorhanden
68
92
+24
Cover
Mike Candys Oye Mami
Kontor Records
643
04
30
Mastermind Mike Candys liefert dir mit „Oye Mami“ ein weiteres Peak Time Brett! Die spanisch- inspirierten Klänge, welche in den Guitar Samples, den Percussions, sowie in den Vocals zu hören sind, führen zu einer dynamisch vielfältigen Mischung aus Electro House und Salsa. Ab sofort im Kontor Media Pool für dich verfügbar!
69
57
-12
Cover
Clean Bandit & Dario G feat. Jess Glynne Real Love x Sunchyme
Atlantik UK
589
24
15
Keine Beschreibung vorhanden
70
69
-1
Cover
Shakira & Anuel AA Me Gusta
Sony Music Latin
589
12
43
Keine Beschreibung vorhanden
71
87
+16
Cover
Meduza feat. Goodboys Piece Of Your Heart
Virgin
589
01
66
Keine Beschreibung vorhanden
72
36
-36
Cover
Nora En Pure In the Air Tonight
Enormous Tunes
581
08
30
Das unumstrittene Multitalent NORA EN PURE veröffentlicht ihre erste Single im neuen Jahrzehnt und setzt mit ihrer Version von Phil CollinsMega Hit IN THE AIR TONIGHT neue Maßstäbe. Mit LIKA MORGAN, die den legendären Gesang des Originals alle Ehre macht, erhält der Hörer ein zeitloses Instrumental Arrangement und hochfliegende Synthesizer. Der Track baut sich mit Spannung über seine Dauer auf und führt zu einem epischen Orchester-Crescendo, das mit dramatischer Percussion und LIKA MORGAN’s kraftvollem Gesang seinen Höhepunkt findet.IN THE AIR TONIGHT beleuchtet die klassische Seite des musikalischen Repertoires von NORA EN PURE und ist - neben ihren konstant erfolgreichen Deep House Hits - ein Beweis für ihre schier unendlichen Produktionsfähigkeiten!
73
68
-5
Cover
Giovanni Zarrella Dammi
Telamo
581
16
81
Musik-Allrounder Giovanni Zarrella meldet sich im Sommer 2019 zurück: Auf seinem
brandneuen Album „La vita è bella“ schlägt der charismatische Sänger eine
spannende Brücke zwischen den größten Hits der jüngeren deutschen
Musikgeschichte und der Sprache seines Elternhauses, wenn er über ein Dutzend
Klassiker vollkommen neu interpretiert und sie auf Italienisch präsentiert.
Bei seiner aktuellen Single „Dammi“ bedient er sich an einem der wohl größten
Klassiker der Schlagergeschichte. Mit „Wahnsinn“ schuf Schlagerlegende Wolfgang
Petry einer der größten deutschen Kulthits. Kein Zweifel, der Song musste aufs Album!
Und so sehr man auch den Partyhit von Wolfgang „Wolle“ Petry im Ohr hat, die neue
Interpretation von Entertainer Giovanni Zarrella begeistert beim ersten italienisch
gesungenem Wort und ist einmal mehr ein Beweis dafür, dass wahre Klassiker niemals
sterben.
Mit „Dammi“ dürfte keine Tanzfläche leer bleiben - Foxtrott und fröhliche
Partystimmung ist garantiert. Wolfgang Petry begeistert mit seinen Hits über
Jahrzehnte die Massen, mit „Dammi“ wird Giovanni Zarrella die Tradition des Kulthits
mit viel italienischem Charme und musikalischer Raffinesse gebührend fortsetzten.
„Dammi“ - Giovanni Zarrella, bitte gib uns mehr davon! Grazie a te.
Das Album „La vita è bella“ erscheint am 19. Juli 2019 bei 221 Music im Vertrieb von
Warner Music.
74
41
-33
Cover
Dieter Bohlen Brother Louie (Stereoact Remix)
Sony Music
579
01
75
"Poptitan Dieter Bohlen & Stereoact . Wie kam es dazu ? Das gemeinsame Musiclabel "Sony Music" beauftragte das Erfolgs Dj Duo Stereoact, die neue Single von Dieter Bohlen zu Remixen . Jetzt sind die Jungs entgültig im POP Olymp angekommen. Nach ihrem eigenem Mega Hit "die immer lacht" mit Kerstin Ott und der Zusammenarbeit mit der Schlager Königen Helene Fischer folgt nun der "Poptitan" Dieter Bohlen . Die Jungs sind Echt stolz und es geht auch ein Traum in Erfüllung, da Dieter für Sie der größte deutsche Pop Music Produzent ist. Da war es natürlich auch ein Segen von ihm, das "GO" zu erhalten für den Remix einer seiner größten Hits. Dieser hat es dann auch auf sein Album geschaftt, welches im JULI erscheint, das ist ein weiterer Ritterschlag für die Rico & Sebastian von Stereoact. Herausgekommen ist ein extrem tanzbarer Club Mix und eine Extended Version im Stereoact Style !!!! Ein must have für Eure Playlist !!!!"
75
54
-21
Cover
Tom Wilcox feat. Sabrina Touch me
Eastparkmusix
552
03
45
"Tom Wilcox hat es wieder getan. Nach „In The Air Tonight“ kommt nun der nächste 80ér Knaller im neuen Gewand auf den Dancefloor. „Touch me“ heißt das Remake und überzeugt mit neuen frischen Sounds und der frechen Sängerin Sabrina. Im Video heizen Euch die heißen Girls so richtig ein Einfach Hammer!"
76
76
0
Cover
Eddy Gòmez Arco Iris (Somewhere over the Rainbow)
Hooky Recordings
552
08
80
"Eddy Gòmez ist geboren in Guadalajara / Mexico.
Seine musikalische Laufbahn begann er, mit gerade mal 5 Jahren. Von seinem Vater, der ebenfalls in seiner Zeit ein bekannter Musiker war, bekam er die musikalische Ausbildung.
Eddys Vorfahren kamen aus der Familie der Azteken und ist Eddy auch aufgewachsen in seinem geliebten Mexico. Er hat auch in jungen Jahren schon bei etlichen Mariachi-Gruppen als Sänger mitgewirkt, weil er schon als Kind mit seiner außergewöhnlich gefühlvollen Stimme aufgefallen ist.
Sein Vater lehrte ihn folgende Instrumente perfekt zu spielen: Gitarre, Viguhela, Akkordeon und die typisch mexikanische Guitarron (6 String akustische Bassgitarre). Jedes dieser Instrumente spielt er heute noch virtuos.
Mit Arco Iris, im Original der Welthit „Somewhere over the Rainbow“, erfüllte sich Eddy einen Kindheitstraum und gerade bei dieser Nummer hört man seine gefühlvolle Stimme zu 100%. Im angesagten Reggaeton Style gibt es die Wahl zwischen dem Edit & Extended Mix und einen groovigen Nizza Noise sowie Monja Mari Achi Remix.
Das gelungene Musikvideo spiegelt auch gerade die Situation zwischen den USA und Mexico was die „Mauerdiskussion“ angeht."
77
73
-4
Cover
HUGEL Guajira Guantanamera
WM Germany
527
12
64
Keine Beschreibung vorhanden
78
38
-40
Cover
Funkstar De Luxe Sun Is Shining (Sean Finn Remix)
Armada Music
496
16
21
Keine Beschreibung vorhanden
79
90
+11
Cover
Vize Glad you came
Kontor Records
488
03
91
Über 10,5 Millionen Spotify Plays, knapp 7 Millionen YouTube Views & den Support von Tiësto, Sander van Dorn oder Markus Schulz sprechen eine eindeutige Sprache!
80
88
+8
Cover
Avicii Heaven
Universal Music AB
465
05
66
Keine Beschreibung vorhanden
81
35
-46
Cover
Sons Of Maria We Are Young
Kontor Records
459
18
15
./.
82
100
+18
Cover
ATB & Markus Schulz Heartbeat
Ruhrtone Records
459
08
87
Was als ein lockeres Kaffeetrinken unter den Freunden ATB und MARKUS SCHULZ begann, endete letztendlich mit einer spontanen und höchst erfolgreichen Studio-Session!
Das Ergebnis ist HEARTBEAT - der Debut-Track auf ATBs eigenem Label Ruhrtone Records!
Während der Original Mix durch seine majestätischen Piano und Streicherklängen überzeugt, macht der Festival Mix HEARTBEAT zu einem richtigen Clubbanger!
83
72
-11
Cover
R3HAB & GATTÜSO Creep
Universal
403
39
6
Back in March R3HAB and GATTÜSO teamed up on their own version of "Creep" - a cover of one of Radiohead's most iconic tracks, which was also a follow-up to R3HAB and GATTÜSO's previous works together, such as single "Lullaby" and GATTÜSO's remix of R3HAB's hit "Flames" with ZAYN. "Creep" also marked the first-ever release of Spotify's "mint Singles" program. Since its release date, "Creep" clocked up 30 million streams on Spotify alone, which is an unprecedented success. After a hot streak of pop-influenced collaborations, such as "Good Example" with Andy Grammer, "Be Okay" with HRVY and "Bésame (I Need You)" with Latin stars TINI and Reik, R3HAB decided to take advantage of his high production skills and create a new version of "Creep". It follows the sonic path of R3HAB's most recent single "Thinking About You" with Winona Oak - a soulful euphonious house record. If you are into a gentle groove and dreamy, but still danceable sound, then R3HAB's Chill Mix of "Creep" is the perfect tune for you. Follow R3HAB on his social media for more cutting-edge music.
84
78
-6
Cover
Sam Smith Diamonds
Universal
372
24
7
Sam Smiths erstes Album „Lonely Hour“, welches 2014 erschienen ist, wurde in Deutschland mit Goldstatus ausgezeichnet und schaffte es auf Platz 17 der deutschen Charts. Es enthält die Hitsingles "Money on My Mind" und "Stay with Me". Letztere wurde zu einem weltweiten Hit und erreichte in über 20 Ländern einen Spitzenplatz unter den Top Ten.

Im Dezember 2014 wurde Smith für sechs Grammy Awards nominiert und räumte in vier Kategorien ab: Best New Artist, Record of the Year, Song of the Year und Best Pop Vocal Album.

Für Sams und Jimmy Napes' Song "Writing's on the Wall", der Song des James-Bond-Films Spectre (2015), gewann Smith den Golden Globe Award und einen Oscar für den besten Originalsong.

Sams zweites Studioalbum, "The Thrill of It All", wurde im November 2017 veröffentlicht und debütierte an der Spitze der britischen Albumcharts und der US Billboard 200. Die Lead-Single "Too Good at Goodbyes" erreichte in Großbritannien und Australien Platz eins und in den USA Platz vier.

Zuletzt veröffentlichte Sam mehrere Kollaborationen, unter anderem mit Demi Lovato, Normani, Burna Boy und Tiwa Savage.

Am 23. Oktober erscheint das Album „Love Goes“.
85
64
-21
Cover
Le Shuuk Sandmann
Kontor Records
366
03
42
"Le Shuuk ist mittlerweile aus der DJ Szene nicht mehr wegzudenken! Jetzt liefert der Resident DJ des BigCityBeats World Club Dome uns seine neue Hardstyle-Single “Sandmann”. Auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, wird der Track deine Crowd mit Sicherheit nicht ins Träumeland schicken!"
86
80
-6
Cover
Purple Disco Machine In My Arms
Columbia
341
17
41
Keine Beschreibung vorhanden
87
61
-26
Cover
Bernasconi & Belmond feat Farenizzi You`re My Heart You`re My Soul
Hooky Recordings
337
04
47
"Es gibt Textzeilen, die kann man nicht lesen, ohne dabei direkt eine Melodie im
Ohr zu haben, so wie bei folgendem Text:
Deep in my heart there's a fire, a burning heart - Deep in my heart there's desire
for a start.
Das Produzententeam bestehend aus Rico Bernasconi & Tom Belmond haben
diese Zeilen neu verpackt und den absoluten Modern Talking-Hit im neuen
Gewand mit einer erfrischenden Coverversion der Hitsingle „Your My Heart
Your My Soul“ an den Start gebracht.
Mit einer Mischung aus R’n’B, Pop und House hat das Künstler- und
Produzenten-Trio eine gelungene Version des Klassikers „Your My Heart Your
My Soul“ herausgebracht. Der ursprünglich von Dieter Bohlen produzierte Song
erscheint mit der Soulstimme von Farenizzi, dem offiziellem Support Act von
keinem geringeren als Chartstürmer Sean Paul. Mit dem Weltstar Sean Paul ist
Farenizzi schon seit Beginn dessen Karriere auf jeder Welttournee als zweite
Stimme ein fester Bestandteil auf allen großen Bühnen.
Standesgemäß wird das Video auf Mallorca gedreht und auch Dieter Bohlen
wird, in Form von der grandiosen Umsetzung durch Comedian und Parodist
Matze Knop, mit dabei sein. Veröffentlich wird das Video bei zooland.tv mit
über 600k Subscribern.
Darüber hinaus erreichte Rico Bernasconi mehrere Chartplatzierungen in
Europa und ist Teil von Master Blaster und Vinylshakerz. Er wurde mehrfach mit
Gold und Platin ausgezeichnet und zusammen mit Sean Paul erreichte er mit
dem Song „Ebony Eyes“ Platz 28 der deutschen Charts.
„Your My Heart Your My Soul“ vereint Elemente aus R’n’B, Pop und House
miteinander und sorgt somit für eine absolut gelungene Version des Welthits
von Modern Talking. Die Premiere wird offiziell bei RTL2 stattfinden und in der
Sendung „Silvester Hit-Countdown / Welcome 2020 zu sehen sein."
88
99
+11
Cover
KCB feat. Eileen Jaime This Is Your Night
Kontor Records
337
18
18
Keine Beschreibung vorhanden
89
89
0
Cover
Surf Mesa fest. Emilee ily (i love you baby)
Astralwerks
310
01
27
Keine Beschreibung vorhanden
90
95
+5
Cover
David Guetta x Morten Kill me slow
Parlophone (France)
310
33
14
Keine Beschreibung vorhanden
91
52
-39
Cover
Yolanda Be Cool Dance and Chant
Kontor Records
306
01
101
Packt die Rollschuhe wieder aus! Yolanda Be Cool feiern das große Funk-Comeback! Was soll man zu “Dance & Chant” noch groß schreiben, der Titel sagt alles!
92
93
+1
Cover
Armin van Buuren Turn It Up
Kontor Records
306
01
87
Heute gibt es für euch mit „Turn It Up“ die Follow-Up Single des Über-Hits „Blah Blah Blah“ von niemand geringerem als DJ Superstar Armin van Buuren!
93
97
+4
Cover
Will Sparks Exciting New Sound
Kontor Records
306
26
17
Keine Beschreibung vorhanden
94
84
-10
Cover
Dimitri Vegas & Like Mike, David Guetta, Daddy Yankee feat. Afro Bros, Natti Natasha, Dimitri Vegas Instagram
Epic Amsterdam
279
18
66
Keine Beschreibung vorhanden
95
65
-30
Cover
EDX Umoja
Kontor Records
275
37
16
./.
96
96
0
Cover
Melonice Follow Me
Ariola
275
02
55
"Mit seinem schmusigen Country-Pop-Schleicher „Follow Me“ gelang Matthew Shafer im Februar 2001 ganz ohne Zweifel einer der überraschendsten Nummer-Eins-Hits der deutschen Chart-Geschichte. Der US-amerikanische Musiker hatte seine Karriere einst als Rapper begonnen, war später als DJ für Kid Rock tätig gewesen und hatte sein erstes Album noch im Tourbus aufgenommen - bereits sein zweiter Longplayer „Double Wide“, den er unter dem Künstlernamen Uncle Kracker veröffentlichte, bescherte ihm eine Weltkarriere. „Follow Me“ erreichte u.a. Platz eins in Deutschland, Österreich, Schweden, Dänemark, Australien und Irland, in den USA peakte die Single auf Platz fünf, in Großbritannien auf Position drei. Das Erstaunliche: bis heute hat der Song nichts an seiner Gehörhang-umschmeichelnden Attraktivität eingebüßt und locker den Crossover ins Streamingzeitalter geschafft: bis dato stehen für „Follow Me“ knapp 135 Millionen Spotify-Streams und über hundert Millionen YouTube-Views zu Buche. Achtzehn Jahre später schickt sich der Engtanz-Evergreen nun an, die Charts erneut zu erobern: die deutsche Formation Melonice unterzog dem vormals so gemächlichen Hinterzimmer-Slowie ein zeitgemäßes Update (inklusive BPM-Tuning). Die Electro-Pop-Produktion besticht dabei nicht nur mit knackigen Synth-Bass-Sounds und catchy Vocals, sondern auch mit fein dosierten, liebevollen Country-Reminiszenzen auf Spurenelemente-Niveau. „Follow Me“ ist die erste einer ganzen Reihe fantastischer Coverversionen, mit denen Melonice alle Freunde großer Popklassiker in den kommenden Monaten erfreuen wird."
97
91
-6
Cover
Skiy Creep
Kontor Records
184
13
29
SKIY setzt ihren kometenhaften Aufstieg fort! Ihre Interpretation von Radiohead‘s Kassenschlager "Creep" ist die pure Perfektion aus Gesangseinlagen und Perkussionselementen und wird dadurch zu einer herausragenden Club-Hymne für dein Set!
98
94
-4
Cover
3UKi Glow
Embassy One
184
29
20
"„Durch das Produzieren habe ich einen geistigen Ausgleich.
Ich stelle es mir wie Tagebuchschreiben vor, nur dass mein

Stift die Klaviertasten sind.“ - 3uki

Als 3uki seine erste Single „Lose Control“ veröffentlicht, ist er
gerade 18 Jahre jung und schreibt sein Abitur. Das war
2016. Der Song kletterte in die Top 50 Viral-Charts auf
Spotify und hat heute über 1,3 Millionen Klicks. Lukas
Kwoczek aus Braunschweig wird mal eben zum vielversprechenden EDM-Newcomer.
„Es erfreut und überrascht mich immer wieder, wenn irgendwo „Lose Control“ läuft und
plötzlich Leute anfangen, den Anfang der ersten Strophe „When I was youuuunger“
mitzusingen.“

Der 21 Jährige DJ hat zu diesem Zeitpunkt
musikalisch allerdings schon einiges auf
dem Buckel. 3uki erinnert sich: “Ich spiele
seit über zwölf Jahren Klavier und war
früher Sänger und Schlagzeuger in einer
Punkrockband. Irgendwann hab ich dann
am PC meines Vaters mit einem
Musikprogramm rumprobiert.” Die
Leidenschaft für die elektronische Musik
wurde geweckt und Lukas verbesserte
seine Skills. Es geht ihm um den kreativen
Schaffungsprozess und um das Werk. 3uki ist Autodidakt. „Im Gegensatz zur Arbeit im
Großbetrieb erkennt man schneller und klarer, was man selbst von Grund auf allein
geschaffen hat und kann auch stolz drauf sein. Dieses Gefühl habe ich bei keiner anderen
Sache die ich angehe.“
3uki hat sich von Avicii, David Guetta und Martin Solveig inspirieren lassen. Bei ihm treffen
smoothe Tropical House Beats auf eingängige Popmelodien. Als Producer hat der
Braunschweiger bereits jetzt das, was sich viele seiner Kollegen wünschen: Eine
unverwechselbare Handschrift.
Mit der neuen Single „Glow“ wird er alte und neue Fans für sich gewinnen und sie mit leuchtenden Glücksmomenten segnen.
"
99
85
-14
Cover
Cher Lloyd One Drink Away
Universal
155
18
7
Cher Lloyd ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus - die leidenschaftliche Sängerin/Songschreiberin arbeitet kontinuierlich an neuen Songs und visuellen Inhalten. Mit Veröffentlichung ihrer letzten Single „Lost“ hat Cher die eine Milliarden-Views auf ihrem YouTube Kanal erreicht!

„One Drink Away“ ist ein Pop-Smash-Hit, der von dem gold-zertifizierten Musiktalent Jumpa produziert wurde, der den Song neben Renske Buck, Hoger Mohammad und Cher Lloyd auch selbst mitgeschrieben hat.

Cher sagt: "Ich habe diesen Song zusammen mit großartigen Künstlern geschrieben und ich freue mich so sehr, dass meine Fans ihn endlich hören können! Ich habe das Gefühl, dass immer noch erwartet wird, dass Frauen höflich sind, dass sie nicht beleidigend werden, dass sie "ladylike" sind... Bei ‘One Drink Away‘ geht es nicht darum, nett zu sein, es geht darum, es genauso zu sagen, wie es ist! Es ist stark, es ist frech - es hat mir also wirklich die Gelegenheit gegeben, meine Persönlichkeit zu zeigen!“

Mit einer riesigen Fanbase, über 20 Millionen Followern auf ihren Social Media Kanälen, über 1 Milliarde Aufrufe auf YouTube und einem neuen Plattenvertrag bei Universal Music kehrte die mehrfach preisgekrönte, mit Platin ausgezeichnete und in den Charts führende Künstlerin und Songwriterin 2018 mit ihrer Single "None Of My Business" zurück. Diese Single hat nun über 450 Millionen Aufrufe/Streams auf allen Plattformen, wurde weltweit über eine Million Mal verkauft und erhielt hochkarätige Unterstützung von Künstlern wie Sam Smith und Lauv. Darüber hinaus hat Cher eine beeindruckende Zahl von 2,1 Millionen Follower auf Spotify und 3,2 Millionen Abonnenten auf YouTube. „One Drink Away“ ist die perfekte Fortsetzung, um an ihren jüngsten Erfolg anzuknüpfen.

Mit 5 Top 10 Singles und unzähligen internationalen Auszeichnungen, wie MTV’s Europe Music Awards, VMA’s, Radio Disney Music Awards, Young Hollywood Awards, Teen Choice Awards und vielen mehr, hat Cher Lloyd seit ihrem Durchbruch in der erfolgreichen TV-Show X-Factor die Welt bereist. Sie arbeitete und performte bereits mit einigen der größten Pop-Künstlern der Welt wie Taylor Swift, Demi Lovato, One Direction, T.I und Will.I.Am zusammen.

Ihre unbeschwerte und ungehemmte Ehrlichkeit hat die junge Künstlerin schon immer vorangetrieben, ihre unverkennbare Power-Stimme erreichte weltweit mehrfach Platin, mit Hits wie „Want U Back“, „Oath“ [feat. Becky G], und Demi Lovato’s „Really Don’t Care”.
100
98
-2
Cover
Tujamo & Kelvyn Colt Taking You Home
Universal
155
09
7
Mit „Taking You Home” bescherten uns der weltbekannte DJ Tujamo und der aufstrebende Rapper Kelvyn Colt am 07. August eine Single, die bereits mehr als 2 Millionen Mal gestreamt worden ist. Die anfänglich zarten Gitarren-Riffs bauen sich zu einer atmosphärischen Soundkulisse auf und enden in einem hymnischen Dance-Track. Mit der am 09.Oktober erscheinenden Mainstage Version der Single präsentiert TUJAMO die Single in einer kraftvollen und für die Festival Saison passenden Neuauslegung. Die eingängigen Synths, als auch die energiegeladenen Drops machen den Mainstage Mix bereits heute zu einem der DJ „must-plays“ der kommenden Live Saison.



Dass er ein Händchen für Club-Banger hat, stellte TUJAMO bereits mehrfach unter Beweis:

Mittlerweile ist er in den weltweit bekannten Clubs und auf den größten Festivals (u. a. Tomorrowland, Ushuaia Ibiza, Green Valley Brazil, Pasha Ibiza, Untold Festival, Webster Hall New York, Lollapalooza, Cavo Paradiso Mykonos, Zouk Singapore und Bootshaus Köln) zu Hause. Die Club-Legende gilt als einer der gefragtesten Künstler der Electronic Dance Szene.



Seine Kollaborationen mit Superstars wie Steve Aoki, Dimitri Vegas & Like Mike, Kid Ink, Taio Cruz und Salvatore Ganacci & Laidback Luke zeichnen sich durch einen einzigartigen Sound aus, der hunderte Produzenten auf der ganzen Welt inspiriert. Mit seinen Songs verzeichnet er mehr als 500 Millionen Streams auf Spotify und begeistert mehr als 4,1 Millionen Hörer pro Monat. Zudem hat er Remixe von Justin Bieber, David Guetta, Tiësto, Major Lazer, Skrillex & Diplo, Nicki Minaj, Robin Schulz, Lil Wayne und Hugel produziert und an einigen der denkwürdigsten Dance-Tracks wie „Boneless" mit Steve Aoki und Chris Lake (wurde 500.000 Mal verkauft und erreichte in den USA und Australien Gold sowie in Kanada Gold und Platin), „Drop That Low (When I Dip)", „Booty Bounce", „Who" und „Riverside (Reloaded)" mitgearbeitet.



Nun hat er sich für sein neuestes Projekt mit keinem geringeren als Rapper Kelvyn Colt zusammengetan, der bereits seit Jahren sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Bühne überzeugt. Früher galt er noch als echter Geheimtipp, mittlerweile ist Kelvyn fester Bestandteil der Zukunft des Raps aus Deutschland über dessen Grenzen hinaus und wird sogar als Wunderkind betitelt. Seine European Headline Tour 2018 und 2019 war restlos ausverkauft – und dass ohne ein Album auf dem Markt! Er landete auf Vevos „Artists to Watch for 2019“-Liste und war auf dem Cover des deutschsprachigen Forbes Magazin abgebildet.



Mit der gemeinsamen Single „Taking You Home“ liefern die beiden Künstler eine der spannendsten Crossover-Kollaborationen des Jahres 2020, mit der es nun weiter steil nach oben geht.