Aktuelle Charts international Woche 16/2011

Charts speichern
Woche:

Um die Beschreibung eines Titels zu öffnen oder zu schliessen, doppelklicken Sie auf die gewünschte Zeile.

Pos
LW
+/-
Interpret/Titel
Label
Punkte
^
Wks
BVD
01
10
+9
Cover
Groove Coverage Angeline
Columbia
4816
01
41
Im vergangenen Jahr feierten Groove Coverage nicht nur ihren Einstand beim Sony-Music-Label Columbia Four Music, sondern auch ein glänzendes Chart-Comeback: die Dance-Formation um die Produzenten Axel Konrad und Ole Wierk, sowie Sängerin Mell und DJ Novus, veröffentlichte nach einer dreijähriger Veröffentlichungspause eine großartige Neuinterpretation des Mike-Oldfield-Klassikers „Innocent“ und schoss damit auf Anhieb in die Top 5 der Clubcharts und die Top 40 der Media Control Single Hitliste. Mit „Angeline“ legen Groove Coverage, die zwischen 2002 bis 2007 ein knappes Dutzend Hitsingles (u.a. „Moonlight Shadow“ und „God Is A Girl“) landen konnten, eine ebenso starke Follow-Single vor.
02
03
+1
Cover
The Black Eyed Peas The Time (Dirty Bit)
Universal
4519
01
81
Keine Beschreibung vorhanden
03
01
-2
Cover
Alexandra Stan Mr. Saxobeat
Columbia
4509
01
159
“MR. SAXOBEAT“ ALEXANDRA STAN VÖ: 06.05.2011 ES WIRD HEISS. VERDAMMT HEISS. Der Dance Shootingstar 2011 ist 22 Jahre jung, kommt aus Rumänien, ist extrem heiss und heißt: Alexandra Stan. Mit ihrem Mega-Hit „Mr. Saxobeat“ bringt sie Dancefloors und Charts in ganz Europa ins Schwitzen und verführt die etablierte House- und Dance-Szene nach Strich und Faden. Als sie 2009 die „Maan Studio“-Macher Marcel Prodan und Andrew Nemirschi trifft, sind die Weichen für den Erfolg auf weitaus größeren Bühnen schnell gestellt. Sie wird zur Muse des Produzenten- und Songwriter-Duos und gemeinsam schreiben sie Tracks wie „Show Me The Way” und „Lollipop”, die sich online und offline wie Lauffeuer verbreiten und auf YouTube mittlerweile weit über drei Millionen Mal (!) angesehen wurden. Mit „Mr. Saxobeat“ kommt jetzt die globale Hitsingle der unwiderstehlichen Blondine, die der Online-Welt schon gehörig den Kopf verdreht hat und mit links auf #1 der rumänischen Charts gestürmt ist. „Mr. Saxobeat“ ist heiß, unglaublich tanzbar und passt perfekt zu Alexandra: Im Clip wickelt sie genauso relaxed die Beamten einer ganzen Polizeiwache um den kleinen Finger, wie sie 2011 spielend ihren Siegeszug durch Europa fortsetzen wird. „Don’t be so shy, play with me“ – Alexandra Stan und „Mr. Saxobeat“ sind das ‚Must-Dance’ des Sommers und definitiv nichts für Spießer.
04
02
-2
Cover
Duck Sauce Barbra Streisand
Embassy of Music
4375
01
96
Spätestens seit Bushido dürfte jeder wissen, dass das Klären von Samples einen wichtigen Stellenwert im Produzentendasein einnimmt. Armand van Helden & A- Trak aka Duck Sauce können davon ein Lied singen und deshalb dauerte es auch eine ganze Weile, bis die neue Single „Barbra Streisand“ das Tageslicht erblickte. Der funkige, gute Laune Loop beruht auf einem Sample von Boney M`s „Gotta Go Home“.
Das Duck Sauce spaß am samplen gefunden haben, wissen wir spätestens seit „Anyway“, das auf einem Vocal-Sample des 1979 veröffentlichten Diskoklassikers „I Can Do It (Anyway You Want)“ von Final Edition basiert.
A-Trak über das Duck Sauce Projekt: „Wir wollen mit diesem Projekt wieder zurück zu der klassischen Housemusik. Weg von diesem harten „In-Your-Face-Electro –Sound“! Einfach Songs produzieren, die zeitlos klingen und diesen Classic-House-Flavour zurück in die Clubs bringen.“
Der Ex- Biologiestudent A-Trak war mit 15 Jahren der jüngste DMC- Weltmeister der Geschichte und gehört heute zu den wenigen DJ`s, die das scratchen im Bereich der Dance-Musik wirklich salonfähig halten.


„Barbra Streisand“ ist ab dem 29.10.2010 inkl. Afrojack Remix erhältlich.
05
05
0
Cover
Taio Cruz ft. Kylie Minogue Higher
Universal
4282
02
76
Keine Beschreibung vorhanden
06
04
-2
Cover
Milk & Sugar vs. Vaya Con Dios Hey (Nah Neh Nah)
Universal
4249
01
76
Keine Beschreibung vorhanden
07
06
-1
Cover
Martin Solveig & Dragonette Hello
Kontor Records
3716
02
81
KONTOR RECORDS welcomes MARTIN SOLVEIG!!!
Der DJ UND PRODUCER gehört in Frankreich neben DAVID GUETTA und BOB SINCLAR zu den TOP 3 der MOST WANTED DJ’S.
Nun meldet sich Martin eindrucksvoll mit seiner SMASH-SINGLE “HELLO” zurück!
Im Feature mit dem weltweit tourenden Dance-Trio DRAGONETTE bietet uns der französische SUPERSTAR allerfeinsten Crossover-Sound, der die ganze Welt erobern wird!!!
Die internationalen GLOBALPLAYER und TASTEMAKER DADA LIFE, MICHAEL WOODS, SIDNEY SAMSON & BASSJACKERS sorgen on top für druckvoll und massive REMIXE der EXTRAKLASSE!
Seinesgleichen sucht auch das SENSATIONS-VIDEO (2.5 MILLIONEN KLICKS AUF YOUTUBE) zur Single, in dem die Crème de la Crème der Dance- und Tennis Szene einen alten Tennis-Klassiker auf dem CENTER COURT der FRENCH OPEN inszeniert.
MARTIN SOLVEIG als Tennislegende BJÖRN BORG mit seinem Manager DJ GREGORY gegen BOB SINCLAR im ANDRE AGASSI-STYLE.
Ein Match, dem keine geringeren als die Tennis-Asse NOVAK DJOKOVIC (No. 2 der Weltrangliste) und GAEL MONFILS (No. 15) einen unerwarteten Verlauf verleihen. Überzeug dich selbst!
It’s just ONE CLICK away on www.kontor.tv

http://www.youtube.com/watch?v=7uUL8ELhnp8

GANZ GROßES TENNIS!

Mehr zu Martin Solveig:
www.martinsolveig.com
www.myspace.com/martinsolveig


08
11
+3
Cover
Remady feat. Craig David Do It On My Own
Embassy of Music
3466
02
52
Keine Beschreibung vorhanden
09
07
-2
Cover
Chris Brown Yeah 3X
Jive / Sony
3253
07
41
Keine Beschreibung vorhanden
10
16
+6
Cover
Yolanda Be Cool & DCUP We No Speak Americano
Superstar Recordings
3246
01
162
Yolanda Be Cool, das vielleicht zur Zeit angesagteste DJ Team Australiens macht sich auf, ganz Europa im Sturm zu erobern.

Zu ihrem Remake des Renato Carosone Klassikers „Tu Vuò Fa' L'Americano“ wird in allen Urlaubsregionen gefeiert.

Die ersten Charterfolge sprechen für sich: Platz 1 in Rumänien & Holland, Platz 3 in Spanien, Platz 4 in ganz Skandinavien, Platz 9 in Italien.

Auch in Deutschland macht sich die Nummer daran, den Charts Thron zu stürmen, ist sie doch schon vor Promotionbeginn aktuell auf Platz 18 der iTunes Top 100.

www.myspace.com/yolandabecool www.superstar.ag


Mit über 5 Mio Zugriffe ist der Dance Track "We Speak No Americano" von dem aus Sydney, Australien stammendem DJ DuoYolanda Be Cool & Dcup einer der angesagten Hits weltweit. Das Duo besteht aus den beiden Djs Sylvester Martinez & Johnson Peterson. Yolanda Be Cool haben mit DCUP einen feinen funkigen Electrobeat gebastelt und das Ganze mit Samples des Renato Carosone Klassikers aus den 50-er Jahren ” Tu Vuo’ Fa’ L’Americano” gemixt. Erinnert ein bisschen an Balkanbeats, aber ist definitiv der Gute-Laune-Song des Sommers!
In fast allen Ländern weisen die 'We Speak No Americano' Videos hohe Zugriffsraten aus. Dem Titel gelang auch Charteinstiege in die Verkaufshitparaden von England, Schweden und Dänemark (Top 10). Deutschland wird sicher nun bald folgen…
11
08
-3
Cover
Empire of the Sun We are the People
EMI
3040
04
61
Keine Beschreibung vorhanden
12
12
0
Cover
Edward Maya Stereo Love
Universal
3003
02
124
Keine Beschreibung vorhanden
13
09
-4
Cover
F.R. David Words 2K11
Coconut Music
2755
02
64
F.R. DAVID - Words 2K11

F.R. David definiert sich als Teil unserer zeitgenössischen musikalischen Familie. Sein Motto ist auch das von seines Freundes RAY CHARLES: „there is good and bad music, everything else is only details „.
Die Karriere von Robert Fitoussi, der sich dann später F.R. David nannte, beginnt in Paris. Er spielt in diversen Bands Bass aber auch Gitarre , wie auf dem legendären Album EARTH von Vangelis.
Dass er eine einzigartige Stimme hat, die ihn heraushebt aus dem großen Kreis der Sänger, entdeckt er spät und mehr zufällig. Die Gruppe "The Boots" suchte händeringend einen Frontmann.
F.R. David nimmt seine Chance wahr und somit sind THE BOOTS der professionelle Einstieg für ihn als Sänger. Er tingelt durch ganz Europa und versucht sich auch als Produzent: Die Single „Superman, Superman“ wird ein Hit.
1974 geht er mit „ The Variations“, einer Hardrock Band, in USA für auf Tour, nimmt das Album auf: „Cafe de Paris“ (Buddha Records) und erhält selbst vom „Rolling Stone Magazine“, großes Lob. Er bleibt eine Zeit in den USA und arbeitet mit diversen Rockgrößen wie AEROSMITH, O´JAYS, RICHIE HAVENS, TOTO sowohl auf der Bühne als auch im Studio.
Den Rest des Jahrzehnts lebt F.R. David in New York und unterschreibt beim Nummer 1 Manager des Rock: David Krebbs. Er arbeitet mit der „Creme de la Creme“ zwischen New York und LA, mit MIChAEL KAMEN, STEELY DAN, KENNY LAGUNA (Joan Jett), RAY CHARLES, etc. …
Vollgepumpt mit Erfahrung und vielen musikalischen Vitaminen, aber mit leeren Taschen kehrte er 1981 nach Paris zurück und veröffentlichte etwas, das völlig anders war, als alles was er zuvor gemacht hatte, den Schmusesong "WORDS" .
"Words" katapultiert F. R. David an die Spitze der europäischen Charts und bleibt da 17 Wochen lang!
Andere Titel folgen mit Erfolg: „Pick up the phone“, „I need you“, „Girl you´re my song” und “Sahara night”.
Words verkaufte sich 8 Millionen mal…
und so hat F.R David mit seiner weißen Stratocaster, mit der er auftritt, Musikgeschichte geschrieben.
Auch 28 Jahre später hat dieser Song nichts von seinen Emotionen eingebüßt.
Coconut Music veröffentlicht eine neue Version von und mit F.R. David .
14
18
+4
Cover
RLP & Barbara Tucker R.E.S.P.E.C.T.
Embassy of Music
2562
04
57
Keine Beschreibung vorhanden
15
0
Cover
Spirit Navaro feat. Trish Vamos a Bailar
Neon Trax
2517
15
25
Der Sommer steht vor der Tür und Deutschland freut sich über die ersten Sonnenstrahlen. Beim Projekt "Spirit Navaro" scheint die Sonne schon etwas länger, und zwar aus ihren Studioboxen. Denn mit ihrem Cover des 2000er Hits "Vamos a Bailar" von "Paola & Chiara" wollen die Jungs den Sommer noch heißer machen. Und was passt besser zum Thema "Vamos a Bailar" (zu deutsch: "Los, lass uns tanzen") als eine waschechte Profi Tänzerin und vollblut Sängerin. Mit Trish holt sich das Projekt eine Ausnahmekünstlerin ins Boot. Trish tanzte bereits für größen wie Enrique Iglesias, Shaggy, Lumidee, September u.v.m. . Also wenn es nach "Spirit Navaro" und "Trish" geht, kann der Sommer kommen!
16
17
+1
Cover
Lady Gaga Born This Way
Universal
2453
07
66
Keine Beschreibung vorhanden
17
26
+9
Cover
The Black Eyed Peas I gotta feeling (David Guetta Remix)
Universal
2383
02
157
Keine Beschreibung vorhanden
18
15
-3
Cover
Rihanna S & M
Universal
2310
03
62
Keine Beschreibung vorhanden
19
21
+2
Cover
Jennifer Lopez faet. Pitbull On The Floor
The Island Def Jam Music Group
2244
01
166
Keine Beschreibung vorhanden
20
19
-1
Cover
Sak Noel Loca People (What The F**k!)
Columbia Four Music
2220
01
117
Sak Noel zündet die Dancefloor-Explosion des Sommers!!!

Zu „Loca People (What The F**k!)“ drehen die Balearen derzeit total am Party-Rad und die spanischen DJs haben endlich wieder scharfe Munition auf dem Plattenteller.
„Loca People (What The F**k!)“ ist spanische Fiesta mal anders: Im Clip zeigt Sak Noel einer hübschen holländischen Touristin das deftige Nightclubbing des heißen spanischen Sommers. Während einer Nacht voller Beats, Butts und ordentlich Cerveza stellt sie begeistert fest, dass die Partypeople vor Ort tatsächlich ‚muy loca’ sind. Mehr auf die zwölf geht nicht: Noels hemmungsloser Feiertrack ist effektiv auf dem Dancefloor, extrem sexy und hat den massiven Support der DJs, die ihn jedes Wochenende in den Clubs abfeuern. „Loca People” ist Party pur – What The F**k!!
21
66
+45
Cover
The Drapers Yakety Yak
Superstar Recordings
2189
08
27
"Finger & Kadel sind gerade mit ihrer aktuellen Single am Start und da kommen sie auch schon mit dem nächsten Streich. Mit ihrem grandiosen Remix zu "Yakety Yak" liefern sie eine absolute Bombe ab! Aber auch die anderen Version des Tracks wissen zu begeistern und somit steht einem Hit nichts mehr im Wege!"
22
13
-9
Cover
DJ Antoine Every breath you take
Sushi Tunes
2116
08
16
A huge, extraordinary new track from DJ Antoine.

Every Breath is one of the most succesfull tunes on the DJ Antoine album called 17900, and achieved position 10 in the official Swiss single sales charts already!

The amazing, floorfilling remixes made by Steelfish and Argentina's shooting star Clubzound are a brilliant piece of work again!



DJ ANTOINE - Every Breath You Take
23
36
+13
Cover
Kitty Kitty Sexy
EMI France
2069
10
24
KITTY KITTY ist ein neues Projekt, dass von den Dreyerbrothers ( u.a.French Affair) produziert wurde. SEXY ist ein Floorfilla erster Güte in verschiedenen Mixen !
24
27
+3
Cover
David Guetta feat. Kelly Rowland When loves takes over
EMI France
1996
01
123
Keine Beschreibung vorhanden
25
22
-3
Cover
Rihanna Only Girl (In The World)
Universal
1947
07
58
Keine Beschreibung vorhanden
26
0
Cover
Andrew Carrington Yesterday Is Over
Universal
1937
26
21
YESTERDAY IS OVER denkt man nur allzu oft, doch in der Musikszene trifft das selten zu. Auch für den Australier ANDREW CARRINGTON scheint das kein absolutes Muß zu sein, denn er verschreibt sich musikalisch einer fast verschwundenen Musikrichtung: "International Discofox" oder besser auch "englischer Popschlager". Was in den 80ern aus den Charts kaum wegzudenken war mit Acts wie: RICK ASTLEY, KYLIE MINOGUE, JASON DONOVAN, EDDY HUNTINGTON oder DEN HARROW und auch in Deutschland erfolgreich produziert wurde mit MODERN TALKING, FANCY, BAD BOYS BLUE oder SILENT CIRCLE ist heute nahezu ausgestorben. Das machte im letzten Jahrzent Platz für den deutschen Popschlager, der davon überaus profitieren konnte und seine eigenen Stars hervorgebracht hat. Nun aber wird es Zeit für einen englischsprachigen Fox Hit. Er vermittelt das gute alte 80ies Gefühl mit der Bassdrum von heute! Darüber hinaus ist ANDREW CARRINGTON ein fantastischer Sänger wie man in dieser Produktion zweifellos hören kann! Endlich etwas Neues aus einem zu unrecht vergessenen Musikgenre!
27
60
+33
Cover
Avicii & Sebastien Drums My Feelings For You
Superstar Recordings
1934
04
50
Keine Beschreibung vorhanden
28
0
Cover
Wordz Deejay feat. Noah Reen Pushin me
3 Select Music
1922
27
21
3select-Music-News Wordz Deejay Pushin me After working on and remixing tracks of several projects (Kesara, Corinne Casey, Mike Brubek, 3select Deejays...), which were present in many international charts (e.g. UK DJ-Charts, ..) and on many international compilations, Wordz Deejay currently produced his first - long awaited - own single together with his partner Mike Brubek. The new single „Pushin me“ is a mixture of trendy house music and cool rapvocals by Noah Reen – simply an awesome partysound for every floor and radio. Additional Remixes by Cueboy & Tribune and Luke Danfield are completing the Song-Package. The official video can be seen on „YouTube“: www.youtube.com/watch?v=_r5LZgbt5bI or www.youtube.com/wordzdeejay Nachdem Wordz Deejay bereits mit etlichen Projekten u. Remixes (Kesara, Corinne Casey, Mike Brubek, 3select Deejays...) auf sich aufmerksam machen und diese auch in internationalen Charts (z.B. UK Dj Charts...) etablieren konnte, kommt jetzt in Zusammenarbeit mit seinem Partner Mike Brubek endlich seine erste, langerwartete eigene Single. "Pushin me" ist eine Mischung aus trendiger Housemusic mit coolen Rapvocs von Noah Reen - ein richtiger Partysong mit absolutem Abgehfaktor! Remixes von Cueboy & Tribune und Luke Danfield runden das ganze Paket ab. Anbei das offzielle Video zu dem Song. www.youtube.com/watch?v=_r5LZgbt5bI oder www.youtube.com/wordzdeejay Wordz Deejay Pushin me (Special Edition) Video Edit 3:59 (ISRC: ATSF71100163) EAN: 912 003 917 025 1 MCD-Nr.: 39.1702-5 © + P 2011 3select-Music LC-19053 Made in Europe M.& T.: Mario Wurzer, Michael Blatnik V.: 3select-Edition IP NAME: 00619457130 begin_of_the_skype_highlighting 00619457130 end_of_the_skype_highlighting Produced & arranged by: Mario Wurzer, Michael Blatnik Produced, Recorded, Mixed & Remixed @ TopSecret-MusicProductions www.topsecret-musicproductions.com Vocals: Noah Reen, Corinne Casey Backing Vocals: Michael Blatnik, Mario Wurzer Keyboards & Sound-Programming: Michael Blatnik, Mario Wurzer Booking: www.wordzdeejay.net Mp3 Distribution: http://artistcamp.rebeat.com Label & DJ Promotion 01.04.2011: www.3select.de Cover & Artwork by: www.premo.at License Requests: w.schneeweiss@3select.de Special thx @ Doris K., Tanja N., Werner S., René M., Gerhard M.
29
20
-9
Cover
Junior Caldera ft. Sophie Ellis Bextor Can't fight this feeling
Embassy of Music
1916
10
31
Keine Beschreibung vorhanden
30
68
+38
Cover
Usher feat. Pitbull DJ Got Us Fallin' In Love
Sony
1903
08
68
Keine Beschreibung vorhanden
31
62
+31
Cover
R.I.O. Like I Love You
Kontor Records
1892
16
41
Keine Beschreibung vorhanden
32
28
-4
Cover
Kylie Minogue All The Lovers
EMI
1861
05
62
Keine Beschreibung vorhanden
33
67
+34
Cover
Lou Bega Sweet Like Cola
DA Music
1853
12
40
Keine Beschreibung vorhanden
34
74
+40
Cover
Tim Berg Seek Bromance
Kontor Records
1828
09
36
Unter Tim Berg veröffentlichte er den Hit „Bromance“, der direkt in Holland und Belgien auf #1 der Verkaufscharts einschlug und die Spitze jeglicher Dance Charts im Sturm eroberte.


Nun holt Tim/AVICII zum dritten Streich aus und veredelt „Bromance“ mit female Vocals der Extraklasse. Aus „Bromance“ wird „SEEK BROMANCE“


Sein größter Hit ist geboren!


Unterstützt wird SEEK BROMANCE von einem absoluten high class Video, welches mittlerweile 1.7 MILLIONEN MAL bei KONTOR.TV angeklickt wurde und zu heißen Foren Diskussionen führte.


Check it at: http://www.youtube.com/watch?v=Jrd25gjyDhE


Supported by: PETE TONG, the SWEDISH HOUSE MAFIA, DAVID GUETTA, TIESTO uvm.!!!


- MTV Dance Single of the week


- Playlist BBC Radio 1


- Beatport No.1 (Overall Charts)


- No. 1 Sales Charts Belgium


- No. 1 Sales Charts Netherlands
35
63
+28
Cover
Bob Sinclar feat. Ben Onono Rainbow of Love
Ministry Of Sound
1820
06
44
Bob Sinclar feat. Ben Onono "Rainbow of Love”



Nach I Wanna feat. Shaggy kommt nun der Nachfolger Rainbow of Love aus dem aktuellen Album: Made in Jamaica.

Ein typischer Sinclar Song, der perfekt zum Sommer passt und zum Träumen und Entspannen einlädt. Zur Unterstützung in Sachen Vocals holt sich Bob dieses mal Ben Onono.

Ben Onono , westafrikanische Wurzeln und in Cardiff geboren, war Schüler der Royal Academy of Music. Neben seiner erfolgreichen Karriere als Pianist und Sänger, schrieb er u.a. Songs für Größen wie Fatboy Slim, Natalie Imbruglia, Time Deluxe und eben Bob Sinclar.

Ein Highlight ist das dazugehörige Video: http://www.youtube.com/watch?v=RbvZGtU3Tw0



Remixe von Rainbow of Love kommen von: Sergio Flores und Klosman & Wild.



36
53
+17
Cover
Adele Rolling In The Deep
XL Recordings Ltd.
1782
09
47
Keine Beschreibung vorhanden
37
14
-23
Cover
Jasper Forks More Than This
Kontor Records
1781
04
22
Nachdem seine Singles "River Flows In You" und "Alone" Mega-Erfolge in ganz Europa verbuchen konnten, meldet sich Alex Christensen a.k.a. Jasper Forks mit seiner neuen Single "More Than This" eindrucksvoll zurück!
Basierend auf Roxy Musics gleichnamigen Hit, gelingt es Jasper Forks mal wieder mit flächigen Synth-Sounds die Masse in Extase zu versetzen.
DJ Antoine ("Welcome To St. Tropez", "This Time") war so begeistert von „More Than This“ dass er es sich nicht nehmen ließ einen Monster-Remix beizusteuern!
38
52
+14
Cover
Jay Del Alma Bésame
Monopol Records
1704
06
93
Äußerst Hitverdächtig ist die Singleauskopplung „Bésame featuring Münchener Freiheit“ aus dem, im September erscheinenden Album „Di mi corazón“. Es handelt sich um eine Neuauflage des Evergreens „Ohne Dich“ aus dem Jahre 1986. Auch eine rein spanisch sprachige Version des Liedes ist auf dem Album vertreten. Jay del Alma erblickte in der wunderschönen Hauptstadt Brasiliens das Licht der Welt. Als Sohn einer Diplomatenfamilie reiste er durch viele Länder dieser Welt und sammelte Eindrücke, die er mit seiner Musik weitergeben möchte. Sein Weg führte ihn unter anderem nach Peru und Paraguay. In San Juan/Puerto Rico lernte Jay schließlich seinen langjährigen Freund und Bandkollegen Rico Caliente kennen. 2005/2006 eroberten die beiden Latinos unter dem Namen Pachanga mit Ihren Hits „Loco“ und „Close To You“ die europäischen Charts. Während seiner Auftritte in Deutschland begegnete er seiner großen Liebe. Und wie so oft war eben diese der Grund dafür, dass er hier sesshaft wurde. Doch das Glück war nicht von langer Dauer. Um über die schmerzhafte Trennung hinweg zu kommen, stürzte sich Jay in die Arbeit und verarbeitete alles mittels der Musik. Die Debüt-Single „Mi Corazón“ (im Original „Dein ist mein ganzes Herz“ von Heinz Rudolf Kunze), der Lieblingssong seiner damaligen Freundin, stürmte bereits 2009 bis auf Platz 28 der deutschen Media-Control Charts und Platz 46 der Airplay-Charts. Aus der fixen Idee entstand nach und nach eine große Fülle an Songs. Und so präsentiert Jay del Alma auf seinem ersten Album „De Mi Corazón“erfolgreiche deutsche Songs in neuem südamerikanischem Gewand und spanischen Texten. Und zwei Songs des 15 Lieder starken Albums stammen aus der eigenen Feder des Multitalentes
39
73
+34
Cover
Groove Coverage Innocent
Sony
1693
20
27
Keine Beschreibung vorhanden
40
59
+19
Cover
Nic Sweet Caroline
EMI
1682
10
159
Keine Beschreibung vorhanden
41
58
+17
Cover
The Disco Boys ft. Manfred Mann For you
Kontor
1671
04
137
Keine Beschreibung vorhanden
42
51
+9
Cover
In-Grid Vive Le Swing
ZYX
1634
05
30
Last winter, the fresh voice of IN-GRID unleashed the European dance floors with "Le Dragueur" and "Les Fous" . This summer, the singer of “Tu Es Foutu” returns with a new single from his latest album “Passion”:



‘VIVE LE SWING’, a breath of fresh air for summer 2010. This amazing song shows IN-GRID’s exceptional energy and color of voice. “A retro flavour, the fascination of the Big Band, my favourite music, that makes me sing, that makes me dance, this is Swing.” Says In-Grid “I want to go back to the past, in an age that seems made for me!”



IN-GRID's new single is produced by Davide Riva aka RIVAZ. The release includes the remixes by GABIN!
43
57
+14
Cover
Marc Thomson Turn me loose
Neon Trax
1587
11
26
1980 wurden "Loverboy" mit dem Titel "Turn me loose" über Nacht weltbekannt.

Ein Song der bei vielen, auch heute noch, gute Erinnerungen hervorruft.

Auch "Marc Thomson" verbindet mit diesem Titel seine ganz persönlichen Erinnerungen.

Also lag für den Produzenten und DJ, nichts näher als sich diesem Thema anzunehmen und eine neue zeitgemäßere Version dieses 80er Jahre Hits zu produzieren.

Seine Umsetzung besticht durch frischen Gitarrenklang kombiniert mit angesagtem Housesound und einem Vocal der seinesgleichen sucht.

Wer also schon immer auf der Suche nach dem perfekten "Rockhouse"- Style war,
wird bei "Marc Thomson - Turn me loose" endlich fündig.
44
93
+49
Cover
Loona vs. Movetown El Cucaracho-El Muchacho
Mixed Repertoire
1572
17
16
Keine Beschreibung vorhanden
45
80
+35
Cover
Jasper Forks River Flows In You
Kontor Records
1562
01
70
Über 30 Millionen Videoclicks alleine auf der Videoplattform Youtube sprechen eine deutliche Sprache!

Eigentlich war der Song „River Flows In You“ vom koreanischen Pianisten Yiruma als Hauptmelodie für den Film „Twilight“ geplant. Kurz vor Filmstart entschied man sich dann jedoch für einen anderen Track, was der Euphorie um den Song allerdings keinen Abbruch tat.

In Zusammenarbeit mit dem erst 21. jährigen Jasper Forks sicherte sich Kontor Records die Exklusivrechte an „River Flows In You“ und schickt eine wahre Club Bombe ins Rennen, die vor allem eure Ladys auf dem Dancefloor in Ekstase versetzen wird!

Auch das Remixpaket überzeugt auf ganzer Linie: R3hab & Addy Van Der Zwan, sowie Eric Chase liefern zwei dicke Club-Alternativen.

Video: Coming Soon on KONTOR.TV!!!
46
64
+18
Cover
Michael Mind Project ft. Mandy Ventrice & Carlprit Delirious
Track By Track Records
1514
11
19
Keine Beschreibung vorhanden
47
37
-10
Cover
Taio Cruz Dynamite
Universal
1485
10
65
Keine Beschreibung vorhanden
48
65
+17
Cover
Akon ft. David Guetta Angel
Universal
1481
11
45
Keine Beschreibung vorhanden
49
61
+12
Cover
Mark Medlock & Mehrzad Marashi Sweat (A La La La La Long)
Columbia / Sony
1481
01
53
Vor kurzem machten die beiden DSDS-Sieger mit ihren Hits die Top 3 der Media Control Charts noch unter sich aus - jetzt taten sich Mark Medlock und Mehrzad Marashi zusammen, um gemeinsam DEN Sommerhit der Saison 2010 einzusingen. Die Song-Wahl fiel auf den Reggae-Pop-Klassiker "Sweat (A La La La La Long)" aus dem Jahre 1992, mit dem die jamaikanische Band Inner Circle damals den Sprung an die Spitze der Charts in Holland, Neuseeland, der Schweiz und Deutschland geschafft hatte. Alleine hierzulande rangierte "Sweat(A La La La La Long)" unglaubliche DREI Monate auf Platz eins der Media Control Charts und wurde für über 500.000 verkaufte Exemplare mit Platin ausgezeichnet. In Großbritannien, Schweden, Österreich und Australien platzierte sich die Single in den Top 3. Die neue Superstar-Duett-Version von "Sweat(A La La La La Long)" wird (neben seinem aktuellen Nummer-Eins-Hit "Don't Believe") natürlich auf Mehrzads Debütalbum enthalten sein, das im Juni erscheinen wird.
50
79
+29
Cover
Pitbull I know you want me (Calle Ocho)
Universal
1470
01
173
Keine Beschreibung vorhanden
51
72
+21
Cover
Ryan Paris I wanna love you once again (Fox Mix)
Jay Kay
1452
10
99
I WANNA LOVE YOU ONCE AGAIN
X-Mas Love Mix / 3.26 / DE-F28-09-058-01
LP Mix / 3:56 / DE-F28-09-058-02
Best of Mix / 4:12 / DE-F28-09-058-03
Music and Lyrics: Ryan Paris
Publishing: Absolute Devotion Musikverlag
Producer: Christoph Seipel
Recorded and Mixed in Cocoloco Studio Recording
BONUS Track
TIKI, TIKI, TIKI
Spain Radio Mix / 3:30
DE-F28-09-058-04

Er ist Mr. “Dolce Vita” - RYAN RARIS. Mit diesem internationalen Hit eroberte er in den 80er Jahren in über 80 Ländern die Charts. Im Sommer 2009 präsentierte er in der TV-Sendung „Die Schlager des Sommers“ sein ReMaster von “Dolce Vita”. Mit dieser neuen Sound-Version landetet er auch gleich wieder in den Disco-, Dance- und Party-Charts auf den vordersten Plätzen.
Jetzt versüßt uns RYAN PARIS als Dankeschön das wohl schönste Fest des Jahres mit seinem X-Mas Love Mix von „I WANNA LOVE YOU ONCE AGAIN“.
Dieser emotionale Song vom Best of Album des gebbürtigen Römers wurde nun in Offenbach am Main von Produzent Christoph Seipel neu in Szene gesetzt. Ein melodiöser und romantischer Schlager mit modernem Groove entpuppt sich zum tanzbaren Christmas Ohrwurm-Song. Ein Dance Schlager Made in Germany!
Seit einigen Jahren lebt der charmante, 1,95m große Sänger in der Nähe von Frankfurt am Main. Von hier aus ist er, Dank der perfekten Fluganbindung, in der ganzen Welt mit seinem aktuellen Programm unterwegs. Hilfreich ist hierbei auch die Tatsache, dass der Italiener fünf Sprachen (italienisch, deutsch, englisch, französisch und spanisch) fast perfekt spricht, was er auch ständig in Radio- und TV-Shows unter Beweis stellt.
Seit über 6 Jahren arbeitet Fabio Roscioli, alias RYAN PARIS mit JAY KAY Event & Music zusammen. Inzwischen ist auch eine Freundschaft entstanden, die es ermöglicht, auch mal nichtkommerzielle Songs zu produzieren und auch zu veröffentlichen. Als Schmankerl hat RYAN PARIS seinen spanischen Song TIKI, TIKI, TIKI mit auf die X-Mas CD gepackt, denn der nächste Sommer ist nicht mehr weit...!
LIVIN LEGENDS Records Best.-Nr. M-CD 14058 / LC-13174 / VÖ Dezember 2009
52
71
+19
Cover
David May Feat. Max Urban Facebook Love
Kontor Records
1419
34
17
Keine Beschreibung vorhanden
53
56
+3
Cover
Rihanna What's My Name?
Universal
1386
16
16
Keine Beschreibung vorhanden
54
23
-31
Cover
Flo Rida feat. David Guetta Club Can't Handle Me
Summit Entertainment
1364
18
59
Keine Beschreibung vorhanden
55
55
0
Cover
Katy Perry feat. Snoop Dogg California Gurls
Capitol Records
1356
07
54
Keine Beschreibung vorhanden
56
54
-2
Cover
Paul Kalkbrenner Sky And Sand
BPitch Control
1309
36
65
Keine Beschreibung vorhanden
57
30
-27
Cover
Velile & Safri Duo Helele
Polydor / Universal
1308
01
71
Die Fussball WM 2010 wirft ihr musikalischen Schatten voraus, aber nicht jeder gewollte Fussball Hit, ist auch einer für Südafrika.

Dieser hier schon! "Helele" basiert auf dem 70er Jahre Disco Hit „A.I.E.“ und wurde auf Zulu, eine der südafrikanischen Landessprachen, umgetextet!

Dafür verantwortlich zeichnet VELILE MCHUNU, eine Südafrikanerin, die seit 8 Jahren ein Hauptrolle beim Musical KÖNIG DER LÖWEN in Hamburg singt.

Ihre großartige Stimme bekommt dabei äußerst prominenten Support! Die beiden weltberühmten dänischen Trommler des SAFRI DUO sorgen für die passende Atmosphäre in diesem absoluten Ohrwurm des kommenden Sommers.

Wer noch Zweifel am Potential dieses Superhits hat, dem sei gesagt, dass "Helele" der offizielle Fussball WM Song von RTL sein wird.

RTL übertägt 9 Spiele exklusiv und feuert ab April ein absolutes Trailerfeuerwerk für die Spiele ab und "Helele" bildet dazu den musikalischen Rahmen!

Es ist mal wieder Zeit für einen echten Afrika Hit in den deutschen Charts!

VELILE & SAFRI DUO haben beste Voraussetzungen für einen riesigen Charterfolg!

Die WM kann kommen!

<<natürlich über uns bemustert!>>
58
31
-27
Cover
Stromae Alors on danse
Universal
1284
01
124
Keine Beschreibung vorhanden
59
70
+11
Cover
Bob Sinclar & Sean Paul Tik Tok
Universal
1276
10
18
Bob Sinclar feat. Sean Paul präsentieren ihren Hit "Tik Tok"

Hierzulande wurde man zum ersten mal durch die WM Hymne ‚Love Generation’ auf Bob Sinclar aufmerksam, die fünf Wochen lang Platz eins der Deutschen Singel Charts für sich beanspruchte und sich satte 45 Wochen in den Top 100 hielt. Im selben Jahr landete Sean Paul mit „We Be Burnin’“ einen weiteren seiner globalen Top Ten Hits („Get Busy“, „Gime the Light“).

Knapp 5 Jahre danach tun sich die beiden Weltstars zusammen für eine zeitgemäß dance orientierte Party Kollaboration, basierend auf einem Sample des neunziger Jahre „2 Unlimited“ Klassikers „No Limit“. In den französischen Clubcharts bereits bis auf Rang 3 gekletter, folgen in Deutschland die ersten Top Ten Clubchart Platzierungen. Im französischen Radio rotiert ‚TikTok’ in den Top 40 und stieg direkt nach Release in die iTunes Top 20 ein.

Aufgenommen wurde ‚TikTok’ spontan während der Sessions zu Bob Sinclars letztem Sideproject „Made In Jamaica“. Da beide Künstler von ‚TikTok’ selbst so begeistert sind, bringt ihn Bob Sinclar nun als erste vorab Single zu seinem kommendem Album (Frühjahr 2011).
60
47
-13
Cover
Madcon Glow
Bonnier Amigo Music
1276
18
68
Keine Beschreibung vorhanden
61
69
+8
Cover
Enrique Iglesias I Like It
Universal
1265
13
56
Keine Beschreibung vorhanden
62
92
+30
Cover
Little Richard vs BigBeat Kings Tutti Frutti reloaded
ZYX
1262
15
118
Keine Beschreibung vorhanden
63
29
-34
Cover
BerliNYC We Love Barbra, too
Universal
1237
02
45
Keine Beschreibung vorhanden
64
38
-26
Cover
David Guetta feat. Kid Cudi Memories
EMI France
1232
03
112
Keine Beschreibung vorhanden
65
89
+24
Cover
Jazzbit Sing Sing Sing (Yolanda Be Cool & Dcup Mixe)
Kontor Records
1207
03
36
Nach ihrem Platin nominierten NO1 Hit „WE NO SPEAK AMERICANO“ legen YOLANDA BE COOL & DCUP direkt mit dem Mega Remix in ihrem gewohnten Sound nach. SING SING SING ist jetzt schon in jedem VIP DJ Set wiederzufinden und enterte sogar ohne Promotion sämtliche DJ Charts. Mach Platz in deinem Set für den neuen Remix Smasher von dem australischen Dream Team YOLANDA BE COOL & DCUP!!!
66
75
+9
Cover
Baby Blue Lady Bump
Beverly / Fiesta Records
1196
05
62
„LADY BUMP“

Der neue Hit von BABY BLUE



„Lady Bump“ ist ein echter Disco Klassiker!

Nach ihrer Debütsingle „Nah Nah Nah“ ( 2009 ) erobert „Baby Blue“ mit ihrer neuen Single „Lady Bump“ die DJ Charts.
Der Nummer 1 Hit „Lady Bump“ war bereits 1975 sensationelle 34 Wochen in den Deutschen Media Control Charts vertreten und erreichte Goldstatus.

Baby Blue präsentiert den Song im 70 er Jahre Retro Stil.
Disco Sounds der Seventies gemixt mit modernen Sounds des 21.Jahrhunderts.
Wo „Lady Bump“ ertönt, ist nach wenigen Minuten keiner mehr auf den Plätzen zu halten.
Ein Song zum feiern und tanzen. Die Party kann beginnen!

Back to the seventies- Le’ts dance!
67
98
+31
Cover
Nalin & Kane Beachball 2010 (2nd Session)
Kontor Records
1171
06
34
15 Jahre ist es her, als Andry Nalin von NALIN & KANE die Ursprungsversion von „Beachball“ in den Clubs auflegte.
Cooler Underground Club Sound, der großen Erfolg mit sich brachte und auf der ganzen Welt seine Plays erntete.
Nun war es Zeit „Beachball“ nach 15 Jahren wieder dorthin zu bringen wo der Track seine Wurzeln hat: „BACK TO THE CLUBS!!!“
Mit High-Class Remixen von VIP TASTEMAKERN wie CHRIS LAKE, JORIS VOORN, DBN, MARCO LYS und ORLI & DA RAGNIO hat sich das Duo „NALIN & KANE“ die beste Besatzung für diese Mission ins Boot geholt.
Sensationellen Airplay- und DJ-Support gab und gibt es von u.a.

PETE TONG (BBC Radio 1, UK)
TIESTO (Club Life 157)
AXWELL

SEBASTIAN INGROSSO

MOUSSE T. (Radio 1Live)


STEVE SMART (Kiss 100)
RIVA STARR

FEDDE LE GRAND

ROGER SANCHEZ

ARMIN VAN BUUREN


THOMAS GOLD


TOM NOVY


MARK KNIGHT


DUBFIRE


AN21

Und vielen mehr!!!!

68
90
+22
Cover
Bon Jovi We weren't born to follow
Universal
1167
02
78
BON JOVI – aktuelle Single WE WEREN´T BORN TO FOLLOW im JASON NEVINS Remix der Skihüttenabräumer 09! Bon Jovi sind seit über 25 Jahren eine der erfolgreichsten Rockbands weltweit. Die Grammy-Gewinner haben inzwischen mehr als 120 Millionen Alben verkauft. Sie spielten mehr als 2.600 Konzerte in über 50 Ländern vor mehr als 34 Millionen Fans. Ihr neues Album „The Circle“ eroberte Anfang November Platz 1 der deutschen Albumcharts und bereits nach nur wenigen Tagen mit Gold für über 100.000 verkaufter Einheiten ausgezeichnet. Ihre aktuelle Single ‘We Weren’t Born To Follow’ ist die erfolgreichste Radio-Single in der über 25-jährigen Geschichte der Band. Jetzt schickt sich ‘We Weren’t Born To Follow’ an, auch die Dancefloors und Skihütten der diesjährigen Ski- & Snowboard-Saison zu erobern: Am eingängigen Dance- und Club-Remix von niemand geringerem als DJ- und Produzenten-Legende JASON NEVINS werden Pisten, Hütten und Partyhochburgen in winterlichen Gefilden ab sofort nicht vorbeikommen. JASON NEVINS zeichnete sich u.a. bereits verantwortlich für Partybonbons wie "It's Like That", bei welchem er dem alten Run-DMC-Klassiker im neuen „Jason Nevins“-Gewand zu Weltruhm und zahlreichen Nummer 1en auf der ganzen Welt verhalf. Mehr News und Infos unter www.BonJovi.de
69
42
-27
Cover
DJ Ötzi Sweet Caroline (Party Version)
Universal
1153
06
148
Keine Beschreibung vorhanden
70
40
-30
Cover
Daniela Katzenberger I heard a rumour
EMI
1146
17
16
Model, Gastronomin, Sängerin, Werbeikone. Daniela Katzenberger ist in 2010 so richtig durchgestartet. Von der Kosmetikerin aus Ludwigshafen hat sich Deutschlands Kult-Blondine zum Model, Cafébesitzerin, Musik-Star und schließlich zum Star ihrer eigenen Doku-Soap „Natürlich Blond“ gemausert, die eines der Quoten-Highlights im Jahre 2010 für VOX war, mit Einschaltquoten bis über 2 Millionen Zuschauern pro Sendung. Nun startet die zweite Staffel des Erfolgsformates auf VOX am 22.03.2011. Auf EMM erscheint kurz darauf der musikalische Soundtrack zur neuen „Natürlich Blond“-Staffel. Die Doppel-CD beinhaltet Lieblingssongs von Daniela und Musik aus der Serie. CD1 enthält Dance-Hits von Taio Cruz feat. Kylie Minogue, Medina, Katy Perry, ihre Top 20 Single „Nothing’s gonna stop me now“ und einen exclusiven neuen Titel, den Daniela nur für diese Compilation aufgenommen hat - die von Blank & Jones produzierte Cover-Version des Bananarama-Hits „I heard a rumour“. CD2 enthält dann wesentlich entspanntere Songs. Chillige Lounge-Klänge wie man sie sonst von Compilations wie „Cafe del Mar“ oder „Relax“ kennt. Musik, die auch in Danielas Café Katzenberger im mallorquinischen Santa Ponsa läuft.
71
82
+11
Cover
Remady Vs Lumidee feat. Chase I´m no superstar
Embassy of Music
1145
04
26
REMADY vs. Lumidee feat. Chase Mit seiner Single “NO Superstar” hat REMADY weltweit seinen absoluten Durchbruch geschafft. Monatelang war er in den Dance Charts vertreten wie z.B. Schweiz #1 über 8 Wochen, Deutschland #4, Frankreich #1 Norwegen #1 über 4 Monate am Stück, Dänemark #1 über 6 Wochen und viele mehr. In Dänemark und in der Schweiz hat REMADY sogar den begehrten GOLD-Award erhalten und in Frankreich und der Schweiz schaffte er es in die offiziellen Top Ten! Die offiziellen Musikvideos wurden mittlerweile über 10 Mio. Mal angeklickt www.youtube.com/remadymusic. „NO Superstar” ist bis jetzt auf über 100 CD Compilations zu hören (NRJ HITS, BRAVO HITS etc. )! The original voice der erfolgreichen Tracks sowie dem Album „NO Superstar“ ist MANU-L, Sänger der schweizer Pop Rock Band MYRON. REMADY und MANU-L haben ein Special Show Case am Start, das man gesehen haben muss! Nun ist es an der Zeit für eine Full Vocal Fassung, inklusive Lumidee Parts und einem Feature mit Chase. No Superstar „ Reloaded“ hat offensives Hitpotential...ein Ohrwurm!...welcher bei DJs.... Clubgängern und Radioredakteuren schon vorab für Begeisterung sorgt... der Winter kann kommen....we´ve got the hottest tune! Remady History: Schon mit 13 Jahren war REMADY DJ bei Schulparties in Kellern. Das DJing brachte er sich mit 9 Jahren selber bei. Immer wieder schlich er sich bei seinem älteren Bruder, welcher ein Mischpult hatte, an die Turntables um etwas rumzupröbeln. Als er dann sein eigenes Equipment hatte, verkroch er sich stunden lang in seinem Zimmer und übte zu mixen und zu scratchen. Mit 16 war REMADY in der Drum’n’Bass Szene wo er sich in Schweizer und Londoner Underground-Clubs einen Namen machte und seine Platten drehen liess. Ein paar Jahre später mit 22 hat er UK-Garage/2Step für sich entdeckt und war jahrelang Teil von Sweet&Sexy. Mit Tracks wie „Groovething“ und „Take me to the Top“ schaffte er es schon dazumals in die Club Charts. Als diese Ära zu Ende ging, bot sich ihm die Gelegenheit, ins HOUSE Business einzusteigen. Beim Label: HOUSEWORKS fasste er Fuss und ist seither bei DJ-Antoine unter Vertrag. REMADY ist äusserst begehrt für seine raffinierten Remixe. Z.B. TIMATI feat. SNOOP DOGG “Groove on”, ROGER SANCHEZ „Bang that Box“, FEDDE LE GRANDE „Scared of me“, SPIT „Falling“, IAN CAREY „RISE“ oder für den Schweizer Rapper STRESS „Vers la lumière“. Tracks wie: “WORK your pussy”, „Doggystyle“, „electrical orgasm“, „if you believe in love“, „this motherfucker“, „this picture“ und viele mehr, machten REMADY zu einem der besten Produzenten und DJs der Electro House Scene.
72
41
-31
Cover
Stars On 45 Stars On 45
Tiger Records
1144
28
19
Keine Beschreibung vorhanden
73
35
-38
Cover
Jay de Alma Mi Corazon
Monopol Records
1135
09
50
Nach der hitverdächtigen Singleauskopplung „Bésame“ (featuring Münchener Freiheit) aus dem, im September erschienenen Album „Di mi corazón“ (mit der er auch beim RTL-Aprés Ski auftrat) erscheinen nun weitere Mixe der 2009 veröffentlichten Debüt-Single „Mi corazón“ .

Die Debüt-Single „Mi Corazón“ (im Original „Dein ist mein ganzes Herz“ von Heinz Rudolf Kunze), der Lieblingssong seiner damaligen Freundin, stürmte bereits 2009 bis auf Platz 28 der deutschen Media-Control Charts und Platz 46 der Airplay-Charts.

Mit den nun vorliegenden Mixen „Discofox Mix“ (feat. Heinz Rudolf Kunze) und einem „Pachanga-Remix“ begibt sich Jay erneut auf die Überholspur in den deutschen Disotheken.


Jay del Alma erblickte in der wunderschönen Hauptstadt Brasiliens das Licht der Welt. Als Sohn einer Diplomatenfamilie reiste er durch viele Länder dieser Welt und sammelte Eindrücke, die er mit seiner Musik weitergeben möchte. Sein Weg führte ihn unter anderem nach Peru und Paraguay. In San Juan/Puerto Rico lernte Jay schließlich seinen langjährigen Freund und Bandkollegen Rico Caliente kennen. 2005/2006 eroberten die beiden Latinos unter dem Namen Pachanga mit Ihren Hits „Loco“ und „Close To You“ die europäischen Charts.
74
33
-41
Cover
David Guetta ft. Rihanna Who's that Chick?
EMI France
1122
06
39
Keine Beschreibung vorhanden
75
34
-41
Cover
David Guetta feat. Akon Sexy bitch
EMI France
1116
01
108
Keine Beschreibung vorhanden
76
25
-51
Cover
Snoop Dogg vs. David Guetta Sweat
Capitol
1111
06
68
Keine Beschreibung vorhanden
77
44
-33
Cover
Bassgunners Que Sera Mi Vida
White Label
1063
11
25
BASSGUNNERS LASSEN ES KRACHEN AUF DEM DANCEFLOOR!

„QUE SERA MI VIDA“ von den GIBSON BROTHERS wurde 1980 zu einem echten Welthit!
TOP TEN in England und natürlich in Deutschland.
5 Millionen Mal verkaufte sich der Song und gilt heute als “All Time“ Klassiker.
Die BASSGUNNERS, ein neues Projekt aus dem Hauses eines namenhaften Dancefloor Produzenten,
bringt diesen Klassiker in einen aktuellen Sound,
der das Potential zu einem erneuten TOP TEN Hit hat!
Auch der Original Verlag der Gibson Brothers glaubt an das Potential
und genehmigte die Bearbeitung des Werkes von den BASSGUNNERS.
Lasst es krachen auf dem Dancefloor!
78
94
+16
Cover
Fabrizio Faniello No Surrender (Soundforce Club Mix)
Spectre Media
996
14
22
(VÖ: Spectre Media / Universal Music) VÖ: 29.03.2011 Nach Schweden, in die World Studios in Malmö, trieb es diesmal den populären Malteser Sänger Fabrizio Faniello um mit dem Team Johan Bejerholm und Johan Stentorp seinen neuen Song „No Surrender“ und viele weitere Titel seines kommenden Albums mit gleichem Titel aufzunehmen. Nachdem die Beiden schon mit Künstlern wie Arash, Ronan Keating und Michael Learns to Rock gearbeitet haben und internationale Erfolge feiern konnten, haben sie nun Fabrizio einen tollen Song auf den Leib geschrieben und produziert. Mehr davon gibt es auf seinem Album „No Surrender“ welches Anfang April zur Veröffentlichung ansteht. Begleitet wird diese Veröffentlichung von Promotion Reisen in viele Länder, einem Video und einer umfassenden Online-Promotion. Fabrizio wird für TV Auftritte, Events und Radiointerviews in Deutschland zur Verfügung stehen für die neue Single und das kommende Album! www.fabriziofaniello.com
79
78
-1
Cover
Daniela Katzenberger Nothing's Gonna Stop Me Now
EMI
962
07
44
Daniela Katzenberger - Nothing's Gonna Stop Me Now Label : EMI Sie will ganz nach oben! Daniela Katzenberger nimmt Angriff auf die Chartspitze und veröffentlicht ihre erste Single „Nothing`s Gonna Stop Me Now“, ein Cover des berühmten Samantha Fox Klassikers aus den 80er Jahren. Produziert vom Top-Produzenten-Team Blank&Jones !
80
77
-3
Cover
David Guetta - Fergie - Chris Willis Gettin' Over You
EMI France
910
19
60
Keine Beschreibung vorhanden
81
50
-31
Cover
The Black Eyed Peas Light Up The Night
Universal
891
31
20
Keine Beschreibung vorhanden
82
49
-33
Cover
Electric Lady Lab You & Me
Universal
887
16
48
Keine Beschreibung vorhanden
83
48
-35
Cover
Edward Maya This is my life
Universal
872
08
43
Keine Beschreibung vorhanden
84
96
+12
Cover
Arianne What A Difference A Day Makes
Spectre
868
07
43
Arianne, 1968 in Kroatien geboren.
begann schon mit sechs Jahren mit dem Klavierunterricht. n
ach einer klassischen Gesangsausbildung führte sie ihr Weg als Popsängerin ins Ausland.
Arianne spricht fliessend Englisch, Deutsch und Kroatisch,
ausserdem ein wenig Italienisch.
Von 1993 bis 1997 tourte sie als Sängerin mit der Pop-Band "Roulette"
durch ganz Europa. Seit 1998 arbeitet sie mit Ehemann Barry Window in Basel.
Gemeinsam mit dem Künstlerkollegen Chris Marlow produzierte Arianne
ein supergeiles Remake des Esther Phillips Disco-Klassikers
"What A Difference A Day Makes".
85
95
+10
Cover
Ryan Paris In love again
Jay Kay
861
13
54
RYAN PARIS is back!
Seit dem ReMaster seines Hits „Dolce Vita“ in der TV-Show „Die Schlager des Sommers
2009“ ist RYAN PARIS wieder zurück im Showgeschäft. Dies belegen auch deutlich die DJ
Top 100 in der er mittlerweile über 35 Wochen unter den Top 20 platziert ist.
Mehr noch, auch mit seiner zweiten Single „I WANN LOVE YOU ONCE AGAIN“ begeistert der
smarte Italo Man.
Jetzt bringt RYAN PARIS den Frühling ins Radio!
Sie haben sie: die allerneuste Single CD: ”IN LOVE AGAIN”.
Dieser frisch-fröhliche, zum mitpfeifen anregende Song, macht sofort Laune auf erhellende
Sonnenstrahlen. Am liebsten würde man beim hören des Songs ein Eis schlürfen, auf der
Wiese liegen, Löwenzahnblumen blasen, vom Sommer träumen und einfach mal die Seele
baumeln lassen. Richtig! Genau das hat RYAN PARIS im letzten Frühling in seiner
italienischen Heimatstadt Roma erlebt und hieraus einen schnuffigen Liebes-Song gemacht.
Seit ein paar Jahren lebt der 1,95m große Sänger mit seinem Sohn in der Nähe vom Airport
Frankfurt. Von hier aus ist er, Dank der perfekten Fluganbindung in der ganzen Welt mit
seinem aktuellen „Dolce Vita“ Programm unterwegs. Hilfreich ist hierbei auch die Tatsache,
dass der Italiener fünf Sprachen (italienisch, deutsch, englisch, französisch und spanisch)
fast perfekt spricht, was er auch ständig in Radio- und TV-Shows unter Beweis stellen kann.
Seit über 6 Jahren arbeitet Fabio Roscioli, alias RYAN PARIS mit JAY KAY Event & Music, seinem
Freund Jürgen Kerber zusammen. Für dieses Jahr plant RYAN PARIS eine Club-Party-Tour durch
Deutschland, als Anschluss an seine derzeit erfolgreich laufende Tour in Frankreich und Italien.
RYAN PARIS bringt den Pop-Schlager zurück in die Clubs!
Mister „Dolce Vita“ erobert jetzt die Herzen mit „IN LOVE AGAIN“.
86
86
0
Cover
Gina M. Last Night A DJ Saved My Life
Respect Music
831
08
51
GINA M, Deutschlands heißester Dance Act präsentiert seine erste Single “Last Night A D.J. Saved My Life“, ein brandneues Remake des 80iger Jahre Disco Hits der aus New York stammenden Formation „Indeep“.



Entdeckt wurde die atemberaubende blonde Sängerin mit ihrem Faible für Black Music von Produzent Thomas Weiss, der bereits mit Mike Mareen’s „Love Spy“ internationale Charterfolge feierte.



Gleich 4 Mixes sind am Start um die Tanzflächen der Clubs zu erobern – und das zu Recht !



Ein Must - Have für jede heisse Party-Nacht !!!
87
91
+4
Cover
Marc Marée Cecilia
Spectre Media
795
10
38
Keine Beschreibung vorhanden
88
43
-45
Cover
Nelly Just a dream
Universal
788
16
25
Keine Beschreibung vorhanden
89
87
-2
Cover
Gina T. Little Butterfly
Tigerbeat
781
15
15
GINA T. Der neue Dancefloor Hit “ LITTLE BUTTERFLY ” als Maxi - CD ab - 03.02.2011 erhältlich. Ende der 80er Jahre machte sich die Sängerin GINA T. Weltweit einen Namen. Mit ihren Hits wie zum Beispiel : Tokyo by night, In my Fantasy , Sayonara , sammelte sie Goldene - und Platinauszeichnungen. Gerade wieder von einer erfolgreichen U.S.A Tour zurück koppelt GINA T. den neuen Danceflloor Hit “ LITTLE BUTTERFLY “ aus ihrem kommenden Album aus. Im typisch GINA T. Euro-Asia Sound ein hundertprozentiger Tanzflächenfüller. Produziert wurde der Song von ADAM SCHAIRER und erscheint auf dem Label TIGERBEAT . Flankiert wird die Veröffentlichung mit Auftritten in Europa und U.S.A sowie einer ausgedehnten Rundfunkpromotion. Quelle : Edition Sieg-Ton / Tigerbeat
90
81
-9
Cover
Ryan Paris Dolce Vita (Re-Master)
Jay Kay
770
10
176
Pyan Paris ist BVD e.V. Ehrenmitglied und hat vom BVD e.V. den German DJ Award verliehen bekommen!

RYAN RARIS ist Mr. „Dolce Vita“, denn mit diesem Charthit eroberte er 1983 die internationalen Hitlisten. Sein „Dolce Vita“ wurde inzwischen in über 80 Länder veröffentlicht.

Seit ein paar Jahren lebt der gebbürtige „Römer“ nun in Frankfurt am Main. Von hier aus ist er, dank der perfekten Fluganbindung, in der ganzen Welt mit seinem 80er Programm unterwegs. Hilfreich ist hierbei auch die Tatsache, dass der eingedeutschte Italiener fünf Sprachen (italienisch, deutsch, englisch, französisch und spanisch) perfekt spricht, was er auch ständig in den Radio- und TV-Shows in Interviews unter Beweis stellen kann.
RYAN RARIS traf vor zwei Jahren zufällig bei einer TV-Produktion Francesco Napoli, dies war auch der Startschuss für die Überarbeitung des Napoli Erfolgssongs „Lady Fantasy“ (damals in italienischer Sprache), welchen er in Englisch und in Französisch unter dem Titel „Lady Fantasy“ interpretierte.
Widerrum war es eine deutsche TV Sendung, die Ryan Paris jetzt in das Musik-Buisness, mit den ReMaster „Dolce Vita“, zurückbrachte. Die MDR TV Sendung „Die Schlager des Sommers“ präsentierte den 1,95m großen, charmanten Sänger mit seinem Superhit „Dolce Vita“ in bestechender Ausstrahlung.
Speziell für seine zahlreichen deutschen Fans veröffentlicht Ryan Paris sein „Dolce Vita“ nun in drei Versionen (TV-Mix, Mega-Mix, Radio-Mix). Die Besonderheit des ReMasters von „Dolce Vita“ ist, dass der Grundhöreindruck dem Original gleicht, jedoch soundtechnisch auf dem aktuellsten Stand unserer Hörgewohnheiten ist.
Genießen auch Sie „Dolce Vita“ von Ryan Paris.

LIVIN LEGENDS Records Best.-Nr. S-CD 14022 / LC-13174 / VÖ Juli 2009
91
24
-67
Cover
DJ der guten Laune Hands in the sky
EMI
762
03
30
Der DJ DER GUTEN LAUNE ist zurzeit in aller Munde. Der Entertainer der ganz besonderen Art ist der absolute Klick-Magnet auf YouTube. Sein weltberühmtes Video (http://www.youtube.com/watch?v=s7H7p80kZN8) wurde mittlerweile über 2,6 Mio. mal online angeklickt. In dem Video wurde der DJDGL zufälligerweise beim Auflegen bei einer Hochzeitsfeier im Mai 2010 gefilmt. Fast über Nacht wurde das Video zum Knüller auf der Videoseite.

Inzwischen kann sich der DJ DER GUTEN LAUNE kaum noch vor Bookinganfragen retten: Er ist ein äußerst gefragter Disc Jockey in Clubs in ganz Europa und jettet gerne mal eben so von Köln nach Oslo oder Wien um dort aufzulegen und Party-Stimmung zu verbreiten. Im Oktober mischte der DJDGL die RTL Spiel-Show „Alt gegen Jung“ mit Günther Jauch auf und seit neuestem ist er als angesagter Werbestar in einem TV-Spot der Baumarktkette OBI zu sehen.

Nun veröffentlicht EMI Music am 3. Dezember die 2-Track Single „Hands In The Sky“ des DJ DER GUTEN LAUNE PRES. GLOBAL PLEASER auf CD und als Download. Der Song ist ein vom DJDGL präsentierter, hitverdächtiger Club-Hit mit Vocals im Guetta-Stil. Auf der Single befindet sich ein Radio Edit sowie ein Club Mix dieses Tracks.

Der DJDGL ist auf einer Mission: Er möchte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gute Laune mit toller Musik verbreiten!

Artist Webseite: www.dj-der-guten-laune.de
92
97
+5
Cover
The Monroes Perfect Ten
Rock Me Records
762
26
15
Nach dem großen Erfolg von „SUCH A HAPPY DAY“, der ersten englischen Version des
Fliegerliedes, legen THE MONROES nun nach.
Mit der neuen Single „PERFECT TEN“ beweisen die vier Jungs wieder ihr untrügliches
Party-Gespür und drehen neuerlich voll auf. Mit rockigen Gitarren, wuchtigen Bässen und
einer unverwechselbaren Stimme setzen THE MONROES allen Schönheiten der Nacht ein
musikalisches Denkmal und verleihen ihnen mit „PERFECT TEN“ die Höchstnote!
93
32
-61
Cover
Kato Turn the lights off
Universal
730
19
23
„Endlich“, möchte man rufen. Endlich macht sich der dänische DJ Kato auf, nach seiner Heimat den Rest Europas und damit auch sein Nachbarland Deutschland zu erobern. In der beheimateten Dance-Szene ist der charismatische Kato bereits seit ein paar Jahren als DJ und Produzent unterwegs und längst hat er die Insider-Grenzen überschritten und ist gefeierter Superstar aller tanzwütigen und aufgeweckten Skandinavier.

Mit seiner Nummer „Turn Off The Lights“ kommt er jetzt zu uns und weist mit ihr charmant darauf hin, wie sträflich unterschätzt und ignoriert die skandinavische Dance-Music hierzulande bisher wurde. In Deutschland kommt die Single am 14. Januar 2010 auf den Markt und hier haben wir noch für euch den Teaser zur Single ” Turn The Lights Off “.
94
85
-9
Cover
Inna Déjà Vu
Universal
722
11
29
Keine Beschreibung vorhanden
95
84
-11
Cover
Samantha vs. Sabrina Call me
ZYX
678
10
32
SAMANTHA vs. SABRINA CALL ME SAMANTHA FOX and SABRINA SALERNO come together for the first time to cover the massive hit of Blondie "Call Me", taken from the soundtrack of "American Gigolo" with Richard Gere. A new version that will unleash all the dance floors! Who would have ever thought? People believed they were in a great rivalry but the blonde and the brunette ward off these voices thanks to this extraordinary duet in collaboration with the Italian most glamorous DJ Andrea T. Mendoza (Billionaire Club) and his partner Steve Tibet. The journalists who sought a rivalry between the two stars must now think again, "It was all a big frame," said Sabrina in a recent television appearances. "For years we talked about doing something together” - continues Samantha – “A few months ago, after a chat, Sabrina told me, ‘Call Me, Sam’. I replied. ‘Call Me, Sab’ . And so we started to sing that song. It was the right time". The Italian and international scene was occupied by Sabrina Salerno who experienced success with "Sexy Girl" and the single "Boys (Summertime Love)" . The Londoner Samantha Fox had hit with top tunes such as "Touch Me (I Want Your Body"), “Nothing’s Gonna Stop Me Now”, and many other. www.sabrinasalerno.com www.samfox.com www.zyx.de
96
45
-51
Cover
Marc Marée Hot love
Spectre Media
675
22
144
Keine Beschreibung vorhanden
97
76
-21
Cover
Gigi D'Agostino feat. Bootmasters Bla Bla Bla 2K10
ZYX
656
18
46
Keine Beschreibung vorhanden
98
39
-59
Cover
Think Pink You can call me Al
Tokapi Recordings
624
01
33
Hier kommt die aktuelle No. 1 aus den DJ TUNES Downloadcharts in drei Mixen. Der "Extended" für die Primetime, der "Stadium Edit" für die Partyrunde und der "Alisson & Kappmeier Mix" wenns denn ein wenig "minimaler" sein soll...... You can call me Al ;-)
99
99
0
Cover
Bodybangers feat. Joyce Bodytalk
Ministry of Sound
616
11
44
Bodybangers Feat. Joyce - Bodytalk “Let‘s get physical” mit der brandneuen Single des DJ und Produzenten Duos Bodybangers. Das Original ihrer im Sommer 2010 erscheinenden Coverversion namens “Bodytalk” stammt ursprünglich von der legendären Singer and Songwriterin Olivia Newton John. In den 80igern verschaffte ihr der Titel, der damals noch als “Physical” an den Start ging nicht bloß einen Grammy für das Beste Video, sondern räumte obendrein auch noch den Billboard Music Award für die Single des Jahres ab. Nun, im Jahr 2010 machen die Bodybangers deutlich, dass der Song auch nach 30 Jahren seines spektakulären Erfolges kein Stück seines Hitpotenzials verloren hat. Neu aufgelegt und mit der wunderbaren Stimme von Joyce versehen feierte der Song schon vor seiner offiziellen Veröffentlichung beachtliche Erfolge, wie zum Beispiel Platz 59 der Media Control Charts und eine Top 50 Platzierung in den iTunes Charts. Außerdem zählt “Bodytalk” zu der aktuell wohl meistgespielten Single der TV Show “Germany’s Next Topmodel 2010” und ließ dank ihres eingängigen Rhythmus jedes der Girls grazil über den Laufsteg schweben. Aber nichts desto trotz ist der Song nur eine reine Mädchenangelegenheit, denn mit seinem Ohrwurmcharakter wird er sich definitiv in unser aller Gehör einbrennen. “Bodytalk” - der Club Hit des Sommers und mit Sicherheit auch ein ganz heißer Anwärter auf den ein oder anderen Music Award!
100
83
-17
Cover
The Crazy Frogs The Ding Dong Song
Fox Mobile Group
605
08
19
Zwei verrückte Frösche machen sich auf, mit einem brandneuen Club-Smasher alle Rekorde zu brechen. Der Mainfloor-Kracher mit Swinging-Beats und absoluter Ohrwurmgarantie lässt es mit Vocals der ganz besonderen Art richtig krachen und darf diesen Winter in keinem Set fehlen. Phänomenale Partygranate. It’s time to go crazy again!