Aktuelle Charts international Woche 6/2016

Charts speichern
Woche:

Um die Beschreibung eines Titels zu öffnen oder zu schliessen, doppelklicken Sie auf die gewünschte Zeile.

Pos
LW
+/-
Interpret/Titel
Label
Punkte
^
Wks
BVD
01
01
0
Cover
Omi Hula Hoop
Sony
7528
01
21
Keine Beschreibung vorhanden
02
03
+1
Cover
DJ Katch ft.Greg Nice The Horns
WePLAY
6426
01
12
Der Moment der sehnlich erwarteten Veröffentlichung von "The Horns", dem Song, der bereits von einigen der größten DJs weltweit, wie u. a. Jazzy Jeff, Diplo, Skratch Bastid, The Tropkillaz, supported wird (einige von ihnen nennen den Track sogar anerkennend ihre "Geheimwaffe"), ist endlich gekommen...

Die Wahrscheinlichkeit diese Nummer bislang noch nicht gehört zu haben, sei es im Club, im Radio oder evtl. direkt vor dem "Jahrhundertkampf" Mayweather gegen Paquiao, welcher weltweit von über 300 Millionen Zuschauern verfolgt wurde, tendiert gen Null. - Dieser Song verbreitet sich wie ein Lauffeuer!

Kürzlich hatte DJ Katch die Ehre, zwei seiner Lieblingskünstler, mit deren Musik er aufgewachsen ist, für den Remix von "The Horns" zu gewinnen: Die Hip-Hop Legenden Greg Nice (von Nice&Smooth) sowie niemand geringeren als Mr. "Let Me Clear My Throat" - DJ Kool.
Diese, von einigen der größten Club-Hits bekannten, Stimmen, fusionieren hier mit zeitgenössischer Production und bringen somit, wie Greg Nice einst sang, "the old to the new, the new to the old…" - genau der Sound, für den DJ Katch steht und den er am liebsten auf den Plattentellern kreisen lässt.
03
Cover
Clément Bcx Miracle In The Middle Of My Heart
Kontor
6056
03
1
Der französische Produzent Clément Bcx und seine neue Single “Miracle In The Middle Of My Heart“ versorgen euch jetzt schon mit puren Sommergefühlen. Deepe Bässe und eine Stimme wie von einem anderen Stern lassen dich die Welt vergessen und sorgen für Glücksmomente vom feinsten!
04
05
+1
Cover
Rico Bernasconi & Lotus ft. Nicki Minaj Make a Miracle
Kontor Records
5932
02
3
Keine Beschreibung vorhanden
05
Cover
Madeline Juno Stupid Girl
Embassy of Music
5821
05
1
Das Stimmwunder aus dem Schwarzwald legt nun nach!
Die junge Musikerin zeigt mit ihrem neuen Song „Stupid Girl“ wieder einmal, welches Talent auch hierzulande zu finden ist.
Nach dem "Fehler" nun das "dumme Mädchen"
Madeline, die bereits im Vorprogramm von Superstar Ellie Goulding auftrat, feierte mit ihrem Song „Error“ schon riesige Erfolge. Ihr selbstproduziertes Video zum Song wurde auf der Internetplattform YouTube bisher über zwei Millionen Mal aufgerufen und die Nummer selbst ging als Titelsong zum Film „Fack Ju Göhte“ bereits durch die Decke. Mit „Stupid Girl“ will sie an den Erfolg anknüpfen und verführt uns mit klaren Melodien und emotionaler Stimme.
in echtes Selfmade Girl
Madeline Juno ist wohl der Inbegriff eines „Selfmade Künstler“. Seit Jahren schreibt sie eigene Texte und veröffentlicht sie erfolgreich auf YouTube. Die Zahlen der Aufrufe sprechen schnell für sich und so kommt eines zum anderen: Ein Produzenten-Team aus Hamburg wird auf sie aufmerksam und einige Zeit später steht dann auch schon das Debütalbum in den Startlöchern.

Diesen Februar ist es nach einem Jahr Produktionszeit nun soweit: Ihr zweites Album „Salvation“ wird am 26.2 veröffentlicht.
06
04
-2
Cover
Robin Schulz feat. Francesco Yates Sugar
Tonspiel
5797
01
28
Keine Beschreibung vorhanden
07
02
-5
Cover
Lost Frequencies Are You With Me
Kontor
5666
01
47
Wer richtig gute Indie Dance Produktionen sucht der hat es oftmals etwas schwer. Armada Music schafft hier jedoch Abhilfe. Auf ihrem Imprint The Bearded Man veröffentlichen sie nur Tracks die in diese Richtung gehen. Einer der größten Vertreter dieses Genres ist der Belgier Lost Frequencies. Sein Track “Are You With Me“ erschien am 21. August bei diesem Label. Lost Frequencies Lost Frequencies war bis vor einiger Zeit noch gar nicht bekannt. Durch seinen einzigartigen Stil und seine qualitativ hochwertigen Produktionen hat er sich jedoch unglaublich schnell einen Namen in der Szene gemacht. Mit dem Produzieren begann er erst vor drei Jahren, als er sein erstes Macbook Pro bekommen hat. Er hatte jedoch zuvor schon musikalische Vorkenntnisse, da er in einer musikalischen Familie aufgewachsen ist und dort das Piano spielen gelernt hat. Sein Sound ist einer der abwechslungsreichsten und interessantesten die es aktuell gibt. Ein sehr talentierter Produzent, der in naher Zukunft noch richtig groß wird. “Are You With Me“ – einzigartiger Sound mit unglaublich guten Vocals “Are You With Me“ beginnt direkt mit der tollen Vocal. Im Hintergrund wird diese lediglich von ein paar Gitarren Synthesizern gestützt. Nach diesem Part geht es ohne Build-Up oder sonstiges direkt zum Kick Part. Dieser nutzt ein paar Elemente aus dem Deep-House Genre. Er klingt jedoch trotzdem noch sehr leicht und locker. Nach einiger Zeit kommen dann noch zwei Komponenten dazu. Zuerst hört man eine leichte HiHat. Das zweite Element ist eine Clap. Sie wurde sehr verspielt eingebunden. Manchmal ertönt nur eine Clap und manchmal eine Kombination aus Klick und Clap. Daran erkennt man, wie viel Spaß und Leidenschaft Lost Frequencies beim Produzieren dieser Nummer hatte. Offizielles Video Das Video ist ebenfalls sehr gut produziert worden. Hier bekommt man eine sehr gut gefilmte und inszenierte Liebesgeschichte. Grob zusammengefasst geht es um einen Astronauten und seine Frau. Ansehen lohnt sich hier besonders. Lost Frequencies - Are You With Me
08
06
-2
Cover
Omi Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
Sony
5562
01
60
Keine Beschreibung vorhanden
09
07
-2
Cover
Lost Frequencies feat. Janieck Devy Reality
Kontor Records
5115
02
32
Keine Beschreibung vorhanden
10
12
+2
Cover
Matt Simons Catch & Release (Deepend Remix)
PIAS
4984
02
7
Keine Beschreibung vorhanden
11
Cover
KEØMA Protected
Embassy of Music
4903
11
1
Keøma: Indie-Pop-Duo aus Köln und Berlin

An Selbstbewusstsein mangelt es Keøma anscheinend nicht: "Wir machen den Sound für ein weltoffenes und modernes Deutschland. Mit unserem 'Night Drive Pop' made in Germany gewinnen wir den Vorentscheid und holen den ESC zurück nach Deutschland." Hinter diesen Worten stecken die Singer-Songwriter Kat Frankie und Chris Klopfer. Das Duo hat mit seinem Debütalbum "Keøma" eine entspannt-sphärische Pop-Platte aufgenommen. Das Album erscheint nur wenige Tage nach der Show "Unser Lied für Stockholm", bei der sie mit dem Song "Protected" antreten.
Zufallsbegegnung mit kreativen Folgen
Beide haben bereits als Solokünstler einigen Erfolg, als Kat Frankie Chris Klopfer 2011 nach einem ihrer Konzerte in Köln kennenlernt. Schnell stellt sich heraus, dass sie musikalisch voll auf einer Wellenlänge liegen. Sie beschließen, zusammenzuarbeiten - allerdings meist getrennt voneinander. Chris wohnt in Köln und die Australierin Kat hat 2004 in Berlin eine neue Heimat gefunden. Ihre Songideen schicken sie sich meist per Dropbox hin und her und treffen sich nur gelegentlich. Nach einer Zeit stellt sich eine Art Arbeitsteilung ein. Die Grundideen und die Texte kommen meist von Chris, Kat produziert die Songs dann in ihrem Berliner Studio, baut elektronische Beats und mixt den leicht melancholischen Synthie-Pop-Sound zusammen. Beim ESC-Vorentscheid treten Keøma jedoch mit einem Titel an, der im Wesentlichen aus Kats Feder stammt. "Protected" erzählt von unerfüllter Liebe.
12
10
-2
Cover
Felix Jaehn ft. Jasmine Thompson Ain't Nobody (Loves Me Better)
Island Records
4867
02
41
Keine Beschreibung vorhanden
13
44
+31
Cover
99 Souls ft. Destiny's Child & Brandy The Girl Is Mine
RCA
4806
13
6
Keine Beschreibung vorhanden
14
16
+2
Cover
Robin Schulz & J.U.D.G.E. Show Me Love
Tonspiel
4712
06
11
Keine Beschreibung vorhanden
15
15
0
Cover
Chyp-Notic Nothing Compares 2U (2015 Remixes)
Coconut Music
4646
01
11
Rund ein Vierteljahrhundert später melden sich CHYP-NOTIC wieder!

2015 ist das fünfundzwanzigste Gründungsjahr der Gruppe, Grund genug, die besten Songs nach einmal aufzupolieren und neu zu arrangieren. Mit trendigen Mixes von „Nothing Compares 2U“ steigen CHYP-NOTIC sicherlich in die Charts zurück.

Vor genau 25 Jahren gründeten CHYP-NOTIC ein Trio unter dem Namen TOYS. 1990 nimmt Coconut Records die drei Jungs unter Vertrag, sie wechselten ihren Namen in CHYP-NOTIC und nahmen die erste Single auf. Die temporeiche Coverversion des Sinéad O’Connors „Nothing Compares 2U“ erreichte Platz 16 der Single-Charts und konnte sich dort 13 Wochen halten. Nach insgesamt zwei Alben und diversen Erfolgen, unter anderem eine Top-20-Platzierung für die dritte Single „I Can’t Get Enough“, löste sich die Gruppe 1994 leider auf.

Des Weiteren folgt ein Neues RELOADED Album mit weiteren Hits „I Can`t Get Enough“ und „If I Can’t Have You“. Ein besonderes Hi-Light ist ein bisher unveröffentlichter Song „Cannot Wait“ der nach fünfundzwanzig Jahren Archivierung für das kommende Album „ 25“ neu produziert wurde. Das „25“ von CHYP-NOTIC " liefert einen umfassenden Überblick über das beeindruckende Schaffen der Kölner Band – ein starkes Musikpaket, das nicht nur die eingefleischten Fans begeistern wird.

Finde uns auf Facebook: www.facebook.com/chypnoticofficial
16
08
-8
Cover
Zara Larsson Lush Life
Epic
4561
08
9
"Lush Life" is a song by Swedish singer Zara Larsson from her upcoming second studio album. "Lush Life" topped the charts in Sweden, the song also peaked at number 2 in Norway and Denmark, number 3 in Germany and number 6 in Finland and the Netherlands. "Lush Life" was the most played song in Sweden of summer 2015.
17
09
-8
Cover
Felix Jaehn Book Of Love
Island Records
4526
04
20
Keine Beschreibung vorhanden
18
64
+46
Cover
Olly Murs Kiss Me
Epic
4398
06
9
Keine Beschreibung vorhanden
19
11
-8
Cover
Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus Supergirl
Sony Music
4216
01
33
Keine Beschreibung vorhanden
20
Cover
MC Sesman Eres Tu
Monopol Records
4213
20
1
MC Sesman - "Eres Tu"

Als Rapper der bekannten Latin-Pop-Kombo „Pachanga“ bewies Sesman, dass er auch auf der professionellen Bühne angekommen ist.

Auf seiner Debütsingle „Eres Tu“, einer Ballade mit einer Mischung aus spanischem Gesang und Rap, überzeugt er mit authentischen gefühlvollen Passagen, die mit seinen typischen Raps noch unterstrichen werden.

Die Basis von „Eres Tu“ bildet eine Melodie des klassischen „Schwanensee“ von Tschaikowski. Der Titel entstand bei Aufnahmen des TATORTS „Du gehörst mir“, der am 14.02.16 ausgestrahlt wird und in dem MC Sesman eine Rolle spielt. Dem Regisseur gefiel der Titel so gut, dass „Eres Tu“ auch als Titelmelodie verwendet wurde und damit dann auch als Debütsingle von Sesman erscheinen wird.

VÖ: 22. Januar 2016
Label: Monopol Records / Zebralution
21
17
-4
Cover
Robin Schulz feat. Jasmine Thompson Sun Goes Down
Warner
4123
03
67
Keine Beschreibung vorhanden
22
13
-9
Cover
Ed Sheeran Photograph (Felix Jaehn Remix)
Asylum Records/Atlantic
4092
07
27
Keine Beschreibung vorhanden
23
66
+43
Cover
Faithless Insomnia 2.0 (Avicii Remix)
Sony Music CG
4061
12
22
Keine Beschreibung vorhanden
24
51
+27
Cover
Meghan Trainor All About That Bass
Epic
4030
02
67
Keine Beschreibung vorhanden
25
63
+38
Cover
Fritz Kalkbrenner Back home
suol/BMG
3906
03
62
Keine Beschreibung vorhanden
26
53
+27
Cover
LunchMoney Lewis feat. Chloe Angelides Whip It!
Kemosabe Records/Columbia
3852
07
22
Keine Beschreibung vorhanden
27
92
+65
Cover
AronChupa I’m An Albatraoz
Sony
3848
01
61
Geboren und aufgewachsen ist Aron Ekberg aka AronChupa in der süd-schwedischen Stadt Borås. In seiner Jugend winkte ihm eine vielversprechende Karriere als talentierter Fußballer, besuchte sogar einige Jahre ein Fußballinternat in den USA. Dann aber schlug er eine neue Richtung ein und machte Musik zu seiner Hauptfreizeitbeschäftigung. Mit ein paar Freunden gründete er in seiner Heimatstadt die Band AronChupa, die mit ihren schwedischen Texten im ganzen Land Erfolge zu verzeichnen hatte. Ihre Debutsingle “Albatraoz“ wurde in Windeseile zu einem Smash-Hit und wurde bereits mehr als 15 Millionen Mal bei Spotify in Schweden gestreamt. Auf YouTube wurde das Video bereits über 500 000 Mal geklickt.

Um den Song auch im internationalen Bereich salonfähig zu machen, engagierte er kurzerhand seine Schwester, die bis dato nur „hobbymäßig“ gesungen hatte. Das Ergebnis ist “I’m An Albatraoz”, ein Song der auf Spotify einschlug wie eine Bombe und die Spotify-Charts bis heute anführt. Sein Plan ging auf, er hat es geschafft einen Song zu produziert, den die Leute lieben und teilen wollen.

„Ich denke, das ist alles Wahnsinn, absolut unwirklich, aber es macht echt Spaß. Ich versuche, den Augenblick so gut es geht auszukosten, morgen könnte alles schon vorbei sein“, sagt Aron Ekberg über den Erfolg.


AronChupa
http://www.aronchupa.com
https://www.facebook.com/aronchupaofficial?fref=ts
28
20
-8
Cover
Adele Hello
XL Recordings
3844
15
14
Keine Beschreibung vorhanden
29
60
+31
Cover
Meghan Trainor Dear Future Husband
Sony Music
3784
11
37
Keine Beschreibung vorhanden
30
69
+39
Cover
Avicii Waiting For Love
PM:AM Recordings
3782
08
28
Keine Beschreibung vorhanden
31
89
+58
Cover
DJ Antoine feat. Akon Holiday
Kontor Records
3755
04
30
Mit Platz #3 in den Deutschen iTunes Charts stehen die Zeichen für DJ ANTOINEs neue Single „HOLIDAY“ zusammen mit der U.S. Amerikanischen Hip Hop- und R&B-Legende AKON eindeutig auf Hit!
DJ ANTOINE und MAD MARKs innovative, unverkennbare Sounds und Grooves in Verbindung mit AKONs einzigartiger und gefühlvoller Stimme machen aus „HOLIDAY“ den Überflieger der Anwärter auf den Titel: "Sommerhit 2015"!!!
Bei uns bekommst du exklusiv das gesamte Mix Paket, inklusive Remixes vom EDM Master DIMARO, Bearded Man Überflieger CALVO & und dem Newcomer BANANA MONKEYS!!!
32
67
+35
Cover
Major Lazer & DJ Snake feat. MØ Lean on
Mad Decent.
3720
11
44
Keine Beschreibung vorhanden
33
24
-9
Cover
Nicky Jam & Enrique Iglesias El Perdon
Sony Music
3637
05
38
Achtung, Achtung! Die Suche nach dem großen Sommerhit kann offiziell eingestellt werden – hier ist das Ding: „El Perdon“ von Nicky Jam & Enrique Iglesias. Das Lyric Video des Songs verzeichnet bereits fast 194 Millionen Klicks bei YouTube, ist auf Platz eins in Spanien, Platz zwei in Italien und Top Ten in der Schweiz. Kein Zweifel: der Charts-Durchmarsch im restlichen Europa ist nicht mehr aufzuhalten.
34
28
-6
Cover
R.Bernasconi & Tuklan ft A-Class & Sean Paul Ebony Eyes
Kontor Records
3559
03
33
Nach seiner Zusammenarbeit mit Akon und Beenieman holte sich Rico Bernasconi für seine neueste Single „Ebony Eyes“ einen weiteren Superstar an Bord: Sean Paul! Gemeinsam mit den beiden Brüdern Famous T & Massive Rex aka Tuklan und seinem Buddy Ollie Stan alias A-Class wurde ein fantastischer Smash-Hit komponiert, der nicht zuletzt durch Sean Pauls Lyrics und Stimme besticht. Der Song ist eine Hommage und Hymne an alle Ladies auf diesem Planeten mit „Ebony Eyes“.

Bei A-Class handelt es sich um eine Premiere, da er erstmalig auch als Artist in Erscheinung tritt. Bis dato wusste der überaus produktive Ollie Stan eher als Produzent und Remixer zu überzeugen. Dies stellte er eindrucksvoll durch seine Produktionen und Mixes für Weltstars wie Rihanna, Pitbull, Flo Rida, Timbaland, Snoop Dogg, Michel Telo, Gusttavo Lima, Major Lazer, Stromae, Klingande u.a. unter Beweis.

Rico und A-Class haben ihre musikalischen Beat-Skills erfolgreich an den Reglern umgesetzt und mit großer Begeisterung einen international konkurrenzfähigen Hitmix im 122 BPM-Tempo hingelegt.

Für die weiteren Club Remixes waren die House Newcomer von den Stereo Players zuständig sowie die angesagten DJs From Mars, welche zur Zeit auch in den USA Erfolge feiern – jüngst sogar als Warm Up für DJ-Weltstar Tiesto. Alle Freunde der RnB/Black/Reggaeton-Sounds werden beim 1st World Floor Mix auf ihre Kosten kommen
35
68
+33
Cover
Geeno Smith Stand by me
030 Entertainment / Utopic Music
3534
32
3
Keine Beschreibung vorhanden
36
75
+39
Cover
GTA and Martin Solveig Intoxicated
Zeitgeist
3472
12
32
Keine Beschreibung vorhanden
37
81
+44
Cover
Funkerman Feat. J.W Foolish Game
Embassy of Music
3356
07
11
Keine Beschreibung vorhanden
38
58
+20
Cover
Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz Prayer In C
WM Germany
3348
01
84
Keine Beschreibung vorhanden
39
74
+35
Cover
George Ezra Budapest
Columbia
3269
03
90
Keine Beschreibung vorhanden
40
34
-6
Cover
Mark Ronson feat. Bruno Mars Uptown Funk
Columbia
3267
03
60
Mark Ronson feat. Bruno Mars - Uptown Funk

Mehr als vier Jahre ließ sich Grammy-Preisträger Mark Ronson mit der Produktion seines neuen Albums Zeit, am 6. Februar 2015 ist es nun endlich soweit: mit "Uptown Special" veröffentlicht der Produzent, DJ, Musiker, Songwriter und Sänger endlich seinen vierten Longplayer. Die erste Single "Uptown Funk", die in Zusammenarbeit mit US-Superstar Bruno Mars entstand, wird bereits ab dem 21. November erhältlich sein. Die offizielle (weltweite) TV-Premiere feiert "Uptown Funk" am 22. November: dann stellen Ronson und Mars den Song (plus ein weiteres Stück des kommenden Albums) in der NBC-Show "Saturday Night Live" vor. Bei der Entstehung von "Uptown Special" ließ sich Ronson von seinen musikalischen Anfängen inspirieren, vom HipHop, Funk, Soul und R&B, die es ihm bereits als Teenager im New York der frühen Neunziger angetan hatten. Die Platten aus jener Zeit, das knisternde, teilweise zerkratzte Vinyl, das er in der Frühphase seiner DJ-Karriere in Kisten von Club zu Club schleppte, war der Ausgangspunkt für die Produktion des neuen Albums.

"Ganz gleich, wie sich mein Musik-Geschmack und mein DJ-ing über die Jahre weiter entwickelt, ich stelle fest, dass ich immer wieder zu den Sachen zurückkehre, die ich in New York in den späten Neunzigern, Anfang der 2000er aufgelegt habe", erklärt er. "Biggie, Chaka Khan, Amerie, Boz Scaggs, Missy, N.O.R.E., Earth Wind & Fire… diese Songs haben auf dem Dancefloor gezündet. In der New Yorker Clubszene tummelten sich Mädels, Jungs, Tänzer, Drogendealer, Rapper, Models und Skateboarder, die hauptsächlich nur aus einem Grund da waren: um zu tanzen. Und völlig unanhängig vom Genre oder der Zeit, aus der ein Track stammte: wenn der Song gut war - wenn er Soul hatte, wenn die Drums geil waren - dann tanzten sie. Lange vor Smartphones, Bottle Service und Rauchverbot kamen die Menschen in die Clubs, fanden ihren Platz, blieben die ganze Nacht und saugten die Musik auf. Mein Plan war, auf 'Uptown Special' genau diese Gefühl einzufangen, an das ich mich aus jenen Nächten in New York erinnere."

"Uptown Special" ist Ronsons viertes Album und wurde in Zusammenarbeit mit Grammy-Preisträger Jeff Bhasker (Kanye West, Drake, Alicia Keys u.a.) geschrieben und in den zurückliegenden achtzehn Monaten in Studios in London, Memphis, Los Angeles und New York produziert. Die meisten Texte des Albums (allerdings nicht der Single mit Bruno Mars) wurden vom US-amerikanischen Schriftsteller Michael Chabon ("Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay") geschrieben. Ronson hatte seinen Lieblingsautor bereits früh am Songwriting-Prozess beteiligt, der Pullitzer-Preisträger war an der erzählerischen Gestaltung des gesamten Albums beteiligt und arbeitete mit Ronson und den jeweiligen Sängerinnen und Sängern der Songs im Aufnahmestudio zusammen.
41
57
+16
Cover
Pachanga Vida Positiva
Monopol Records
3238
04
35
It was very quiet around the band Pachanga for a long time. After three albums and their legendary hits like "Loco", "Close to You" or "Calienta" and following concerts around the world, Jay and Rico had a creative break for focusing on their solo music careers. Jay del Alma released two albums and played numerous concerts on festivals around Europe with his band. However, the desire to start a new chapter of Pachanga grew continuously. Rico left the band and was replaced by Sesman, a talented rapper and singer from Chile, who was performing at every large Reggaeton event as MC. He was immediately fascinated by getting a new band member and Pachanga started to record some new demos in a studio. A new Pachanga album is on its way! In order to shorten the waiting time until the final album release is out, guys have decided to introduce and promote their first song after a 4-year break. It´s called "Vida Positiva“, with an amazing Remix Package, the song will bring dancefloors all over the globe to the boiling point. Pachanga still sticks to their style and are counting on the support from their fans and DJs. A tour through Europe is planned for summer 2015. For more information go to their homepage: www.pachanga-music.com
42
14
-28
Cover
Kate Ryan Runaway (Smalltown Boy)
Embassy of Music
3238
05
18
Keine Beschreibung vorhanden
43
26
-17
Cover
Kamikaze
Chess Club/RCA Victor
3162
18
9
„’Kamikaze‘ is a happy party song, but at the same time also about being lost and restless“, so MØ. Weiter sagt sie: „What I really like about this video is that it embraces both those aspects: the party vibe – the friendships and the happiness – but also the darkness, the craziness and the doom. And it’s not just the song that has that duality, it’s very much who I am.“
44
18
-26
Cover
Jay Del Alma feat. Peter Schilling Vuela (Major Tom) (Radio Version)
Monopol Records
3118
18
3
Er hat es wieder getan!

Diesmal konnte Jay keinen geringeren als Peter Schilling für eine neue spanische Version von der NDW-Hymne „Major Tom“ gewinnen.

Nach Kooperationen mit Heinz Rudolf Kunze, Münchener Freiheit, Karat oder auch Frank Zander gesellt sich nun einer der Superstars aus den 80ern dazu, um auf das bewährte Konzept von Jay del Alma zurückzugreifen.

Im Zuge des 60. Geburtstages von Peter Schilling wird es ein exklusives Konzert in Köln geben, bei dem Jay und Peter diese Version auch performen werden.

Dazu wurde noch ein spannendes „Weltraum“ Video gedreht, was dem Ganzen noch das I - Tüpfelchen aufsetzt.
45
38
-7
Cover
R. City feat. Chloe Angelides Make Up
Kemosabe Records
3069
18
9
Keine Beschreibung vorhanden
46
29
-17
Cover
Adam Lambert Ghost Town
Warner Bros.
3038
07
15
Keine Beschreibung vorhanden
47
72
+25
Cover
Charlie Puth feat. Meghan Trainor Marvin Gaye
Artist Partners
2976
22
15
Keine Beschreibung vorhanden
48
54
+6
Cover
Alle Farben feat. Graham Candy She Moves (Far Away)
b1
2976
03
90
Keine Beschreibung vorhanden
49
21
-28
Cover
DJ BoBo & Inna Everybody (Mike Candys Remix)
Yes Music
2963
03
26
Hier ist eine brandneue Version von einem der grössten DJ BoBo Hits „Everybody“. Der Schweizer DJ „Mike Candys“ hat einen absolut sommerlichen und trendigen Remix von der Reloaded-Version „DJ BoBo & Inna – Everybody“ produziert. DJ BoBo: „Dieser Remix ist so ausgezeichnet gut, dass ich mich entschlossen habe, ihn zu veröffentlichen.“
50
82
+32
Cover
filous feat. James Hersey How Hard I Try
Ultra Records, LLC
2874
09
9
n/a
51
65
+14
Cover
Boney M Kalimba de Luna (Bassflow de Luna Mix)
Sony
2868
01
41
Kalimba de Luna (Boney M. BASSFLOW DE LUNA MIX)
Die Saison ist eröffnet und Produzent & DJ Bassflow aus Schweden, der schon mit dem Remix von Helene Fischers „Atemlos“ gezeigt hat, was er drauf hat, remixte nun den Boney M Klassiker Kalimba de Luna und hat daraus echte tanzbaren Party-Mallorca Hit gezaubert! Sehr fett und Mega produziert und absolut Party- und Hitverdächtig! Der Sommer kann kommen!
52
37
-15
Cover
Louane Avenir
Fontana
2852
09
15
Keine Beschreibung vorhanden
53
39
-14
Cover
Pitbull ft. John Ryan Fireball
RCA Records
2845
01
59
Pitbull feat. John Ryan - Fireball

Die WM ist gerade erst Geschichte - und Pitbull legt schon wieder mächtig los. Nachdem der Rapper (zusammen mit Jennifer Lopez and Claudia Leitte) mit „We Are One (Ole Ola)” den offiziellen Weltmeisterschafts-Hit gelandet hatte (Platz eins in den iTunes-Charts in 59 Ländern, Top Ten in den Verkaufs bzw. Airplay-Charts in Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande, Belgien, Japan, Deutschland u.v.a.) schickt Mr. Worldwide bereits eine brandneue Single ins Chartrennen. Es ist der erste Track aus dem kommenden Pitbull-Album, dem Follow-Up des 2012 erschienenen Longplayers "Global Warming". Der programmatische Titel: "Fireball". In Deutschland hatte „We Are One (Ole Ola)” Platz sechs der Media Control Charts erreicht und wurde für mehr als 150.000 verkaufte Einheiten mit Gold ausgezeichnet.
54
22
-32
Cover
Roxanne Charlene 3.0
Jay Neero Music
2812
12
3
Nach "Xanadu - Charlene 2.0", veröffentlicht Jay Neero Music nach 30 Jahren mit "Roxanne - Charlene 3.0" das Original aus dem Jahre 1986. Dieses Mal setzten die Produzenten von Jay Neero Music diesen vergessenen Disco Klassiker als neues tanzbares Remake modern um. Nach der Freigabe von Coconut Music für die Master Tonbänder von Xanadu und der englischen Original Version von Roxanne, wurden für diese zwei Projekte die Original 24 Spur Tonbänder von Meiselmusik im legendären Hansa Studio Berlin digitalisiert. Das moderne Update "Roxanne - Charlene 3.0" ist 2016 endlich in 4 Mixen inklusive Mahobi Club Rmx wieder "Back in Business"!
Die Autoren und Produzenten von "Charlene" K. Van Haaren, Toni Hendrik und Mary Susan Applegate produzierten zahlreiche nationale sowie internationale Welt-Hits u.a. für Haddaway, Bad Boys Blue, Wolfgang Petry, Andreas Martin, Juliane Werding, Phil & John.
Neben den Label und Verlag Eigenproduktionen für die verschiedensten Künstler, greift Oliver Poschinger unter seinem Pseudonym Jay Neero aus Leidenschaft alte "vergessene" Klassiker auf, um ihnen wieder neues musikalisches Leben einzuhauchen und um sie wieder in Erinnerung zu rufen. Schon zahlreiche Hits und Erfolge sind durch die vier kreativen Produzenten (Oliver Poschinger, Michael Blatnik, Robert Lenart und Jochen Pototschnig) in den letzten 15 Jahren entstanden und zu absoluten Dauerbrennern geworden.
Ihre Remake's, Remixe und Produktionen u.a. für Christian Anders, Franky Leone, Henry Valentino, Frank Lars, Di Quinto Rocco feat. Lara Bianca Fuchs, Frank Zander, Piero Esteriore uvm., konnten sich in den diversen Rundfunk, TV, Charts, Discotheken und auch bei den Dee-Jays, sowie auf enorm vielen CD Compilation's vieler Major Labels etablieren.
Das Projekt "Roxanne - Charlene 3.0" wird ab 15. Jänner 2016 an die Rundfunk/TV Stationen und Dee-Jays bemustert. Die Download Single enthält zwei Radio Edits und speziell für die Discotheken zwei tanzbare Remixe. "Roxanne - Charlene 3.0" wird über das Label Jay Neero Music veröffentlicht und in allen Download Portalen erhältlich sein.
VÖ: ab 15.01.2016 in allen Download Portalen DJ Promotion: ab 15.01.2016 Label: Jay Neero Music LC: 27935 Verlag: © Hanseatic Musikverlag GmbH & Co. KG
Weitere Informationen unter: www.youtube.com/user/JayNeeroMusic www.facebook.com/JayNeeroMusic www.topsecret-musicproductions.com www.facebook.com/mahobimusic www.rhp-studio33.com www.meiselmusic.de (P)+ © Jay Neero Music 2016
55
52
-3
Cover
Felix Jaehn feat. Lost Frequencies & Linying Eagle Eyes
Spinnin' Deep
2790
20
22
Keine Beschreibung vorhanden
56
73
+17
Cover
Justin Bieber Sorry
Universal
2790
29
14
Keine Beschreibung vorhanden
57
32
-25
Cover
Marcus Layton feat. Tin Sparrow For You
Columbia
2765
14
9
Brave Schulmädchen leben auf dem Internat nachts ihre wilde Seite aus. Sie veranstalten Kissenschlachten, spielen Verstecken und brechen sogar aus. So cool waren Internat-Mädchen noch nie! Der Song „For You“ von Marcus Layton passt perfekt zu diesen hippen, frechen Girls.
Das Video wurde übrigens von Regisseur Victor Claramunt gedreht, der damit bei den International Fashion Film Awards 2015 in Los Angeles in der Kategorie „Best Director“ gewonnen hat.
58
59
+1
Cover
David Bowie Heroes (1999 Remastered Version)
Parlophone UK
2728
20
3
Keine Beschreibung vorhanden
59
46
-13
Cover
AronChupa Fired Cuz I Was Late
Sony Music Entertainment Sweden AB
2672
30
9
SINGLES // 19 NOV 2015
AronChupa “Fired (Cuz I Was Late)” [Single Premiere]

AronChupa, the one and only producer behind global viral anthem “I’m an Albatraoz”, is coming to slay all your faves again with the awaited follow-up.
The Swedish deejay, real name Aron Michael Ekberg, plans to release this new single called “Fired (Cuz I Was Late)” on November 20th, which is basically this Friday.
The track is confirmed as another taste of his upcoming debut studio album, which is expected to be released next year via Sony Music.
“Fired (Cuz I Was Late)” was written by Ekberg with the collaboration of Julimas “J-Son” Santon, Erik Turner, Carl Björsell, Thomas Troelsen and Nora Ekberg.
60
19
-41
Cover
Sigala Easy Love
b1
2666
10
17
Keine Beschreibung vorhanden
61
90
+29
Cover
Bougenvilla - ft. Jared Hiwat Homeless
Spinnin Records
2624
06
36
Bougenvilla – das DJ-Duo aus Rotterdam/Niederlande vereint in seinem Sound alles, was Dance-Music in den letzten Jahren so erfolgreich gemacht hat und setzt dabei neue Impulse. Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Mainstream und Underground, gepaart mit Elementen aus Deep- und Future-House, kreieren Shefida Nagel und Jeremy van der Hoeven einen neuen „Trademark-Sound“, mit dem sie die Dancefloors zur Ekstase und die Clubs zum Beben bringen!

Innerhalb kürzester Zeit wurden die beiden Deep-House Produzenten von dem Erfolgs-Label Spinnin Records (Martin Garrix, Tiesto, Oliver Heldens, etc.) entdeckt und nun von diesem weltweit gemanaged.

Nachdem die beiden in den Niederlanden bereits auf allen großen Festivals (Madness, Mysterious, Rotterdam Stadium De Kap, uvm.) gespielt haben, machen sich Bougenvilla bereit, nun den Rest der Welt zu erobern! Mit ihrem Remake des Dance-Klassikers „Homeless“ liefern sie den Sommerhit 2015! Das Original von Crystal Waters aus den frühen 90ern wird von den beiden in einzigartiger Weise wiederbelebt und trifft damit absolut den Zeitgeist!

Die ursprüngliche Melodie und die Lyrics bleiben erhalten, während die Vocals von dem Gesangstalent Jared Hiwat neu recorded wurden, und der Beat, voller Deep- und Future-House, dem Song den absoluten Kick und das Feeling des Sommers 2015 verleiht!
62
97
+35
Cover
Olly Murs feat. Travie McCoy Wrapped Up
Epic
2471
07
60
Olly Murs - Wrapped Up

Olly Murs ist wieder da! Zwei lange Jahre ließ der britische Superstar seine Fans auf ein neues Album warten, in Kürze ist es nun endlich soweit: "Never Been Better", der (hierzulande) dritte Longplayer des 30-jährigen Sängers und Songwriters, erscheint am 21. November 2014. Den ersten Beleg für die unumstössliche Richtigkeit des Albumtitels liefert Murs bereits ab dem 16. November mit der fantastischen ersten Single "Wrapped Up" - ein Song, bei dem man sich bestens vorstellen kann, wie die Stimmung auf der nächsten Olly Murs-Tour durch die Decke geht. Als Featured Artist holte er sich für den Uptempo-Song voller funky Gitarren, Discokugel-Streicher, brillantem Bass und euphorischem Backgroundvocals den Gym Class Heroes-Frontmann Travie McCoy ins Studio.

In seiner Heimat Großbritannien gehört Olly Murs mit drei Multiplatin-Alben, vier Nummer-Eins-Hits und unzähligen ausverkauften Tourneen zu den erfolgreichsten Popstars der vergangenen Jahre. Zu den vielen Highlights des neuen Albums zählen u.a. der klassisch anmutende Soulsong "Let Me In", den Olly zusammen mit Paul Weller schrieb, "Up" featuring Demi Lovato, das romantische "Beautiful To Me" und die Ryan Tedder-Komposition "Seasons". An den meisten Songs war Olly Murs als Co-Songwriter beteiligt. In Deutschland landete er mit "Heart Skips A Beat", (Platz 1, 2011), "Troublemaker" (Platz 2, 2012) und "Dear Darlin'" (Platz 2, 2013) bereits drei Riesen-Hits. Die beiden Alben "In Case You Didn't Know" und "Right Place Right Time" konnten sich in den Top 20 der Media Control Charts platzieren, "Right Place Right Time" wurde für über 100.000 verkaufte Exemplare hierzulande mit Gold ausgezeichnet.

"Ich weiß, ich sage das jedes Mal, wenn ich ein neues Album mache, aber es ist wahr: die Erfahrung wächst und die Perspektive ändert sich", erklärt er. Der Albumtitel ist auf jeden Fall perfekt gewählt: die Stimme des Sängers klang noch nie besser als auf "Never Been Better", das Songwriting ist erstklassig - und auch er selbst fühlte sich nach eigenen Aussagen "nie besser als heute". Der Longplayer dokumentiert unüberhörbar den Reifeprozess eines Künstlers, der neuen Horizonten entgegen strebt und sein Spektrum ständig erweitert.

"Never Been Better" erscheint auf CD in einer Standard Edition (13 Songs) und in einer Deluxe Edition (17 Songs). Die Deluxe-Version ist ab sofort in Downloadshops vorbestellbar.

Olly Murs - Wrapped Up (Cahill Radio Mix)

Zwei lange Jahre ließ der britische Superstar seine Fans auf ein neues Album warten, am 21. November 2014 ist es nun endlich soweit: "Never Been Better", der (hierzulande) dritte Longplayer des 30-jährigen Sängers und Songwriters, erscheint. Den ersten Beleg für die unumstössliche Richtigkeit des Albumtitels liefert Murs bereits ab dem 16. November mit der fantastischen ersten Single "Wrapped Up" - ein Song, bei dem man sich bestens vorstellen kann, wie die Stimmung auf der nächsten Olly Murs-Tour durch die Decke geht. Das dachte sich wohl auch das Produzententrio Cahill und verpassen der ohnehin schon funkigen Nummer noch das gewisse Etwas.
63
71
+8
Cover
Prince Amaho Freedom (Mixe)
Vibes of Life Recordings
2469
23
11
Ein Song kämpft für die Freiheit von Menschen aller Nationalitäten und für eine bessere Welt für Kinder ohne Gewalt!

„Freedom“ – Freiheit. Das ist der neue Song von Prince Amaho mit einer aussagekräftigen Botschaft! Der frische Song mit feurigem Reggaeton-Rhythmus und unwiderstehlichem Ohrwurmpotential verbreitet nicht nur extrem gute Laune, sondern soll auch zu einer besseren Welt verhelfen. Doch wie kam der Prinz auf diese grandiose Idee zu diesem Song???

Die gesamte Hintergrundidee des neuen Songs und des Albums "Freedom" ist ein multinationales und hochkommerzielles Projekt um den Act Prince Amaho aus Europa zu lancieren und mit brillanten Botschaften wie "Freedom" (Freiheit für Menschen aller Rassen und Nationalitäten) und "Hailuwama" (eine bessere Welt für Kinder ohne Gewalt) ein Ausrufezeichen in diesen heutigen Tagen zu setzen. Diese neue Single „Freedom“ ist der Anfang eines ganzen Charity-Albums, an dem zurzeit noch gearbeitet wird. Der Erlös soll Organisationen zugutekommen, die sich uneigennützig und nicht gewinnorientiert für Kinder und Menschenrechte einsetzen. Wie zum Beispiel „Die Arche“ oder „Amnesty International“.

Ein passendes Musikvideo wurde bereits gedreht. Dabei bekam Prince Amaho Unterstützung von einem ganzen Chor von Prominenten. Gerald Asamoah (Ex-Nationalfußballer), Nelson Müller (TV-/Starkoch), Metaphysics (Söhne Mannheims Member), Mola Adebisi (Moderator) oder Ingo Kantorek (Schauspieler Köln 50667) – nur ein paar Namen von der großartigen Starbesetzung. Stärke in der Gemeinsamkeit gepaart mit guter Musik – und all das für eine bessere Welt! Gerade erst konnte Prince Amaho zusammen mit dem „Freedom Charity Movement“ und den Promis aus dem „Freedom“-Video bei der „Freedom Charity Party“ in Köln eine unglaubliche Summe von 10.342,- € erzielen, die auf direktem Wege dem Kinderhilfsprojekt „Die Arche“ gespendet wurden!

HOT NEWS: Am Samstag feierte „Freedom“ in diesem neuen A-Class One Love Mix live beim Abschiedsspiel von Gerald Asamoah vor über 75.000 Zuschauern in der Veltins Arena (Schalke 04 Gelsenkirchen) seine Weltpremiere! Na wenn das nicht ein starker Anfang ist.. ;-)
64
27
-37
Cover
Jason Derulo Want To Want Me
Beluga Heights/Warner Bros.
2418
09
41
Keine Beschreibung vorhanden
65
48
-17
Cover
LunchMoney Lewis Bills (Explizit)
Columbia
2417
07
39
LunchMoney Lewis sorgt mit seiner Debüt-Single „Bills“
dafür, dass alle genug zu essen haben.

Das Video zu „Bills“ feiert heute Premiere bei Vevo


(Columbia Records; New York; 20. Februar 2015 – „Bills“, die Debütsingle des bei Kemosabe/Columbia unter Vertrag stehenden Künstlers LunchMoney Lewis feiert heute bei Vevo Video-Premiere. Der Clip entstand unter der Regie von Emil Nava (Ed Sheeran, Jessie J, Calvin Harris) und kann hier angesehen werden: http://smarturl.it/BillsVideo

Der Song „Bills“ feierte Anfang des Monats Premiere bei den Radiosendern Z100 in New York und KIIS in LA und verursachte eine Welle der Begeisterung. Viele weitere große Sender schlossen sich an, darunter drei aus LunchMoneys Heimatstadt Miami: Y100, POWER 96 & WFLC.

Der eingängige Song fand schon breiten Zuspruch von zahlreichen Künstlern, unter anderem von Samantha Ronson, Becky G und Belly. Auch im Internet, wo LunchMoneys erste Produktion für Kemosabe/Columbia Records als Stream und Download zur Verfügung steht, ist das Aufsehen groß.

Die über-lebensgroße Persönlichkeit von LunchMoney kommt auf der Durchbruch-Single perfekt zur Geltung. Der in Miami verwurzelte Künstler hat sich mit Mixtapes, Gemeinschaftsproduktionen und eigenen Songs schon früh in seiner Karriere eine regionale Berühmtheit aufgebaut, die ihn nicht nur ins lokale Radio gebracht, sondern ihm auch Anerkennung in der örtlichen Underground-Szene beschert hat. Jüngste Arbeiten für Nicki Minaj (Auf „Trini Dem Girls“ aus dem Album The Pinkprint ist Lunch auch selbst zu hören) sowie für Fifth Harmony (mit dem gold-prämierten Song „Bo$$“) und – gemeinsam mit Ricky Reed – für Jessie J („Burnin’ Up“ featuring 2 Chainz) haben ihn ins Licht des Mainstreams gerückt.

Auch die Musikbranche ist auf LunchMoneys verspielte und positive Haltung aufmerksam geworden. Ultimate Music lobte „Bills“ für ‚Lewis mitreißenden Pop Hit und seine Old-School-Jazz-Einflüsse’.

Über „Bills“ sagt LunchMoney, „Es ist einfach ehrlich, etwas, womit wir alle etwas anfangen können, egal woher man kommt oder wie man aussieht, wir alle müssen Rechnungen zahlen. Ich habe der Sache einfach einen fröhlichen Sound gegeben“.


Über LunchMoney Lewis:
Seine Liebe für Soul und Hip-Hop ist aufrichtig. Der in Miami geborene Lunch stammt aus einer musikalischen Familie mit jamaikanischen Wurzeln und wuchs mit Reggae und Motown, aber auch mit James Brown, Marvin Gaye, Prince und The O’Jays auf. Sein Vater Roger und sein Onkel Ian waren Gründungsmitglieder der legendären Reggae-Band Inner Circle, die mit „Bad Boys“, dem Titelsong der TV-Serie Cops, einen Top10-Hit hatte. Seine erste große Chance sowie seinen Spitznamen erhielt er noch während seiner Schulzeit, als er für den Hip-Hop-Produzenten Salaam Remi arbeitete. Lunchs Talent sprach sich rum und er schrieb unter anderem für Meek Mill („Off The Corner“, featuring Rick Ross), Ace Hood („We Don’t“) und P. Diddy („Big Homie”, featuring Rick Ross). Er brachte auch ein paar Singles und ein Mixtape heraus, die in Miami zu regionalen Hits wurden. Ein gemeinsamer Freund stellte ihn schließlich Jacob Kasher (auch bekannt als JKash) vor, der gerade bei Dr. Lukes Label Prescription Songs unter Vertrag gegangen war. Die zwei arbeiteten gemeinsam an „Scholarship“ von Juicy J, bevor Lunch im letzten Jahr dann ganz nach LA zog, um gemeinsam mit JKash für Prescription Songs zu schreiben.

Schon bald schrieb er Songs für Nicki Minaj, Fifth Harmony und Jessie J. Lunch ist ein Bär von einem Mann, der weniger kindliche Schwingungen als vielmehr wahre Ernsthaftigkeit und eine positive Grundhaltung ausstrahlt, der man kaum widerstehen kann. Diese positive Stimmung manifestiert sich sowohl in den Texten als auch in der Musik, die Lunch mit seinen wichtigsten Weggefährten, dem Songwriter JKash und dem Produzenten Ricky Reed (Wallpaper) für das etablierte Hitlabel Kemosabe Records von Dr. Luke fabriziert hat. Songs wie die erste Single „Bills“, „Mama“ und „Love Me Back“ sind tanzbare Gute-Laune-Nummern, die an den Philly-Soul von Gamble and Huff und den Southern Gospel von Stax erinnern, aber auch im Kontext von zeitgemäßem, urbanen Pop authentisch klingen.

LunchMoney Lewis veröffentlicht sein Debütalbum voraussichtlich noch in diesem Jahr.
66
25
-41
Cover
Martin Solveig +1
Zeitgeist
2356
08
15
Keine Beschreibung vorhanden
67
61
-6
Cover
Mr Probz Nothing Really Matters
Columbia
2322
10
37
Keine Beschreibung vorhanden
68
62
-6
Cover
R. City feat. Adam Levine Locked Away
Kemosabe Records/RCA Records
2322
16
19
Keine Beschreibung vorhanden
69
87
+18
Cover
Lina Lombardo Una Notte Speciale 2015
Meisel Music
2264
16
30
Lina Lombardo - die Stimme aus dem Süden mit Gänsehautgarantie.
Die gebürtige Portugiesin interpretiert einen Titel der italienischen Sängerin ALICE neu,
welcher sich 1982 mehrere Wochen in den Deutschen Single-Top10 hielt.
UNA NOTTE SPECIALE war gleichzeitig auch Alices größter Erfolg in Deutschland.
Produziert von FIRSTLine audio, ist aus diesem Titel nun mit Lina Lombardos unverwechselbarer Stimme und dem
gewohnten "FIRSTLine audio-Sound" ein toller und extrem tanzbarer Discofox geworden,
welcher sowohl die DJs als auch das Publikum begeistern wird
70
56
-14
Cover
Simple Minds Midnight Walking
Embassy of Music
2260
05
43
Keine Beschreibung vorhanden
71
79
+8
Cover
David Guetta & Glowinthedark Clap Your Hands
Parlophone France
2232
24
16
Keine Beschreibung vorhanden
72
40
-32
Cover
The Avener Fade Out Lines
Capitol
2201
11
67
Keine Beschreibung vorhanden
73
43
-30
Cover
Sigala Feat. Bryn Christopher Sweet Lovin'
Ministry of Sound
2201
27
6
Keine Beschreibung vorhanden
74
42
-32
Cover
Drake Hotline Bling
Universal Music
2192
24
4
Keine Beschreibung vorhanden
75
55
-20
Cover
BLACTRO ft. Dorrey Lin Lyles I Believe I Can Fly
Blactronic Records
2109
01
30
Endlich ist es soweit und BLACTRO (DJ Size, DJ TC-Roc & DJ DK) servieren uns ihren Sommer Clubhit 2015 zusammen mit Sängerin Dorrey Lin Lyles aus USA / New Jersey, welche aktuell als ein Part der Weather Girls die Bühnen dieser Welt rockt. Dorrey Lin Lyles brillante Gospel-Soul Stimme beflügelte die drei Berliner DJ / Produzenten sich auch an die ganz großen Welthits heranzuwagen. Schon viele versuchten sich an R. Kelly`s Meisterwerk „I believe I can Fly“, scheiterten jedoch. Zum ersten Mal jedoch bekam eine Coverproduktion den Segen und damit die Freigabe zum Release des RnB Superstars. Bereits ohne Veröffentlichung ist die Nachfrage vieler DJs zu diesem Song da und wir freuen uns endlich die Single vorstellen zu dürfen.
Natürlich hat BLACTRO auch ein großes Remix Paket zusammengestellt, welches wir in den nächsten Wochen an alle DJs bemustern werden mit der Hoffnung BLACTRO zu unterstützen. Vorweg schon möchten wir uns bei jedem DJ bedanken, der „I believe I can Fly“ in seine Sets mit einbaut, ob Club, Disco, Cocktailbar, Radioshow, wir freuen uns über jeden Einsatz.
76
45
-31
Cover
Sebastien Drums Feat. Roxette Some Other Summer
Embassy of Music
2098
07
16
Der Soundtrack zu einem dreieinhalbminütigen Kopfurlaub am sonnigen Sandstrand kommt mit 
„Some Other Summer“ von Housemeister Sebastien Drums. Der Franzose liefert eine lupenreine 
Sunny-Beach-Version der neuen Nummer der 80er-Pop-Heroen Roxette ab. Marie Fredriksson und 
Per Gessle präsentieren sich dank Sebastien zeitgemäßer, frischer und grooviger denn je. Während 
die Tage wieder länger werden und wir uns unaufhaltsam dem Winter entgegen bewegen, ist es 
wichtig, den Serotoninspiegel oben zu halten und uns die Laune nicht verderben zu lassen. Scheint 
die Sonne nicht vom Himmel, tut sie es dank „Some Other Summer“ eben aus den Boxen heraus – 
direkt in unsere Herzen.
77
84
+7
Cover
R.I.O. feat. U-Jean Sun is up
Kontor
2076
03
36
Keine Beschreibung vorhanden
78
78
0
Cover
Dzeko & Torres L'Amour Toujours (Tiësto Edit)
Musical Freedom
2015
27
6
Keine Beschreibung vorhanden
79
30
-49
Cover
Robin Schulz feat. Ilsey Headlights
Tonspiel / Warner
1953
06
44
Keine Beschreibung vorhanden
80
70
-10
Cover
B-Case Upside Down
13th Sounds
1925
04
41
Nr. 1 Produzent mit Gold- und Platinstatus
Wer mit nur 23 Jahren Weltstars wie DJ Antoine, Timati, Akon, Busta Rhymes & Nr.1 Hit der RTL DSDS Gewinnerin 2014 Aneta Sablik produziert und mit deutschen Rapstars wie Kollegah, Farid Bang, Fard und Haftbefehl & Shindy mehrmals die Top 10 der Charts erobert hat, hat nicht nur Glück, sondern ein großes Talent. Dafür wurde er mit Gold & Platin in Deutschland, Österreich, Schweiz & Dänemark ausgezeichnet. Aktuell hat er gerade letzte Woche für eine Produktion auf dem Shindy Album wieder eine Golden Platte bekommen für mehr als 100.000 Verkaufte Alben in Deutschland.
Jetzt ist es zeit für seine dritte Solo Single "UPSIDE DOWN"
mit den ersten beiden Singles ist direkt bei ITunes auf Platz 19 und Platz 8 Gestiegen. In den Internationalen DJ Charts mit beiden Nummer gleich in die TOP 10. Dazu Platz 2 in den Bravo Charts ,Platz 5 in den Dance Charts.
Mit der Letzten gemeinsamen Nummer mit Nico Santos ist er in den MainStream Airplay Charts bis auf Platz 22 gestiegen.
Mit " UPSIDE DOWN" ist er Live das ganze Jahr 2015 mit 58 Shows als DJ in den Angenagtesten Clubs & Festivals in Deutschland, Österreich und Schweiz unterwegs.

Live Trailer 2015 https://www.youtube.com/watch?v=xzV5T_3ZwTQ

https://www.youtube.com/watch?v=5Ka7c581JCc
81
50
-31
Cover
DJ Happy Vibes The Voice Of Buddha
Aroma Records
1865
13
15
DJ Happy Vibes bearbeitete zusammen mit Enrico Cibulka von den AKM Studios dieses One Hit Wonder
von 1994 und holte sich für die Gesangsparts Rob Sherman vom Projekt Daniel Curve feat. Rob
Sherman sowie den Rapper Bubba Larm ins Boot, welcher schon für seine früheren Projekte, wie
Sonnenflucht die Rapparts meisterte. Zum Original gab es nie ein Video, deswegen drehte DJ Happy
Vibes mit dem Model Christiane Schleicher sowie Rob Shermann und Bubba Larm ein fluffiges Video,
welches auch auf der CD zu finden sein wird. Youtube: https://youtu.be/FXTVnOzy6qY
Ende 2015 erscheint das 6.Album von DJ Happy Vibes feat. Jazzmin.
Enrico Cibulka erweitert als künstlerischer Produzent seit 2014 das Team um Happy Vibes und sorgt,
neben Produktionen von DJ Happy Vibes, für frischen Wind.
82
31
-51
Cover
Olly Murs feat. Demi Lovato Up
Sony Music
1863
03
40
Olly Murs, one of pop music’s biggest and most enduring stars, releases his eagerly anticipated 4th album ‘Never Been Better’ November 24th on Epic Records. Driven by the funk guitar swagger of first single ‘Wrapped Up’ (featuring Travie McCoy), this is the sound of an artist at the very top of his game.

With three multi-platinum albums, four number 1 singles and countless sold out arena tours under his belt, Olly Murs steps back in the ring and comes out swinging on his most impressive album yet. Highlights are many and include the classic soul of ‘Let Me In’ written by Olly and Paul Weller, the addictive pop of ‘Up’ featuring Demi Lovato, the straight ahead romance of ‘Beautiful To Me’ and the Ryan Tedder gem ’Seasons’. Most of the songs are Olly Murs co-writes.

“I know I say it every time I make a new album but it’s true, your experience grows, your outlook changes,” Olly admits. ‘Never Been Better’ features the best vocals Olly has ever recorded while his songwriting sparkles. There’s a real sense of growth throughout these grooves, of an artist reaching out and grasping new and broader horizons with both hands.

“With every album, you take more risks,” Olly says. “I’m 30 now and I was 26 when I did the first album. It’s been two years since ‘Right Place Right Time’ – though it doesn’t feel like it. So this is me, two years on, and I think the new record reflects that. I think this album is my ‘I mean it’ album. It’s time to come out of my shell and get a bit more serious.”

Olly Murs has literally never been better. And that’s the truth.
83
23
-60
Cover
Martin Tungevaag Wicked Wonderland
Kontor Records
1799
01
83
Keine Beschreibung vorhanden
84
35
-49
Cover
NEA! Puppy Love (Do You Remember)
ZYX
1774
29
7
Der 80er Retro-Eurodisco Sound ist wieder da! Nach dem viel beachteten Debüt "Magic Mystery (Jetzt, Heute, Hier)" (mit inzwischen fast 100.000 Aufrufen auf Youtube) erscheint nun die neue Single "Puppy Love (Do You Remember)" auf ZYX Music sowohl digital als auch als limitierte Picture Vinyl.
ZYX Music, deren Gründer Bernhard Mikulski als Schöpfer des Wortes "Italo Disco" gilt, ist schon seit Jahren auf dieses Genre spezialisiert und hat auch noch heute einen der größten Musikkataloge dieses Genres.
Wer schon immer auf Gazebo's "I Like Chopin" stand oder sowieso heute noch immer den alten Modern Talking Sound feiert, der sollte unbedingt reinhören!
85
49
-36
Cover
Kristina Bach Take A Breath
Universal
1772
05
75
Nach dreijähriger Schaffenspause meldete sich Kristina Bach 2014 mit ihrem neuen Studio-Album „Leben ist Liebe!“ zurück. Es ist ihr vielseitigstes und eins ihrer besten Alben. Von Jazz, Rock über Dance und Pop dieser Tonträger akzeptiert bewusst keine musikalischen Grenzen. Kristina Bach steht seit je her für den modernen Schlager, den sie selbst nicht ohne Grund als Euro Pop bezeichnet. Ein sinnfälliger Beweis hierfür ist ihre englische Version „Take A Breath“ des Helene Fischer-Hits „Atemlos durch die Nacht“, der ja bekanntlich aus ihrer Feder stammt. Der Song war eigentlich für das aktuelle Album „Leben ist Liebe!“ gedacht. Auf Anfrage von Helene Fischer nach einem gemeinsamen Konzert, ob Kristina Bach nicht einen Song für sie habe, wurde ihr das Lied zuerst in einer „denglischen“ Piano-Version angeboten. Helene Fischer war sofort begeistert. Daraufhin wurde dann der bekannte deutsche Text verfasst. „Take A Breath“ belegt eindrucksvoll, dass ein modern produzierter Schlager in englischer Sprache oftmals wie verdammt gute Popmusik klingt. Kristina Bachs stimmliche Qualitäten und ihre übersprudelnde Lebensfreude geben dem Song eine ganz eigene Note. Auch das Arrangement orientiert sich an geschmackvollen Sounds der internationalen Popszene. „Take A Breath“ ist insofern mehr als ein normaler Song, sondern auch eine wahrhaft gelungenes Zeugnis für die herausragende Qualität des deutschen Schlagers. Kristina Bach Die aktuelle Single „Take A Breath“ ist als Promotion-Single zum Download erhältlich.
86
41
-45
Cover
Moby Almost home
Embassy of Music
1741
02
80
Keine Beschreibung vorhanden
87
80
-7
Cover
Paul Kalkbrenner Feed Your Head
Sony Music
1736
09
14
Keine Beschreibung vorhanden
88
47
-41
Cover
Robin Schulz & Disciples Yellow
Tonspiel
1736
15
19
Keine Beschreibung vorhanden
89
94
+5
Cover
Mr. Probz Waves
Epic Deutschland
1706
01
107
Zwei Perspektiven, ein Melodic-House-Manifest: „WAVES“. Das Epizentrum des stylischen Groovers ist Amsterdam. Dennis Princewell Stehr, aka Mr. Probz, gilt in der niederländischen HipHop- und Produzentenszene längst als ausgemachter Ideengeber für schwer hitverdächtige Song- und Textideen. Als er im letzten Jahr seine „WAVES“ auf YouTube präsentierte, trat er in seinem Heimatland buchstäblich eine Riesenwelle der Begeisterung los. Kaum gepostet, wurde „WAVES“ über Nacht zum Sound der Stunde und zum Must-Have aller angesagten Clubs.



Nachdem „WAVES“ schließlich auch noch in den Airplay- und Verkaufscharts durch die Decke gegangen war, nahm der Track nunmehr international die enorme Kraft eines freundlichen Tsunami an. Dessen Ausläufer erreichten umgehend den heiß gehandelten deutschen DJ Robin Schulz. Schulz ließ sich von Mr. Probz „WAVES“ mitreißen und produzierte den Dance-/House-Remix, der „WAVES“ mehr als 1,3 Millionen Aufrufe bei Soundcloud und eine nunmehr über 25 Wochen andauernde Residenz in den niederländischen Charts sicherte. Platz 1 der niederländischen iTunes-Charts und eine satte Top 3-Platzierung in den dortigen Sales-Charts inklusive.



Der durchschlagende Erfolg der „WAVES“-Mission fußt auf dem reichen Erfahrungsschatz seiner Protagonisten. Mr. Probz gewann erstes Ansehen als Graffiti-Künstler, bevor er mit den US-Künstlern Joe Budden, Schott Storch und Raekwon zusammenarbeitete. Als Opfer eines Gewaltverbrechens 2010, verarbeitete er seine Erlebnisse anderthalb Jahre später im Song „Meisje luister“, der in den Niederlanden prompt zum Hit avancierte. Der 26-jährige Produzent, Remixer und DJ Robin Schulz veredelte mit seinen Deep-House-Expertisen bereits die Pleinvrees Queensnight vor über 3000 Leuten in Amsterdam. In Frankreich kann er auf seine größte Fanbase außerhalb Deutschlands bauen.
90
88
-2
Cover
Hot Banditoz World of friends
Ariola
1617
13
7
HOT BANDITOZ
Mit ihrer Debut-Single „Veo Veo“ landeten die HOT BANDITOZ im Jahr 2004 auf Anhieb einen Top 3 Hit in Deutschland, der mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Während es die meisten klassischen Sommerhit-Interpreten nicht einmal in die nächste Saison schaffen, lieferten die Gute-Laune-Banditen eine ganze Playlist von tanzbaren Party-Klassikern.
Es folgten die üblichen Ups and Downs im Showgeschäft und die Auflösung der Band. Im Jahr 2014 küsste Gründungsmitglied SILVA GONZALEZ als Motor und Chef-Entertainer der HOT BANDITOZ sein Lieblingsprojekt wieder wach. Es muss ein derber Knutscher gewesen sein, denn nun donnern die HOT BANDITOZ mit neuer Energie auf die Bühne. Mit Danika und Steffi hat er sich zwei äußerst charmante Sängerinnen als Verstärkung geholt, die beide den Abschluss der Stage Art Musical School in Hamburg, in Tanz, Gesang und Schauspiel vorweisen können.
DANIKA WIST wurde Ende der 80er Jahre in Stade geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie ihre Musicalausbildung in Hamburg. Seit 2013 liefert der nordische Sonnenschein bei jedem Auftritt eine professionelle und begeisternde Performance. Danika ist sehr engagiert und kümmert sich um die Choreografien und Ideen für die Shows. Mit ihrem bezaubernden Lächeln, ihrem fantastischen Tanz und ihrer außergewöhnlichen Stimme pimpt sie jeden Auftritt der HOT BANDITOZ zum Event.
STEFANIE SCHANZLEH ist in Köln aufgewachsen und ebenfalls Ende der 80er Jahre geboren. Mit rheinischem Temperament ausgestattet, wollte auch sie so schnell wie möglich ins Showgeschäft. Sie hat nach ihrem Abitur drei Jahre an der „Stage“ in Hamburg studiert und ist seit 2014 fester Bestandteil der HOT BANDITOZ. Sie singt hervorragend, tanzt atemberaubend und hat eine umwerfende natürliche Ausstrahlung. Sie schwebt über die Bühne und ist eine La- Ola- Welle der Lebensfreude.
SILVA GONZALEZ ist der Frontman und mit mehr als 10 Jahren Bühnenerfahrung das Urgestein der Band. Nach unzähligen Auftritten und TV-Shows vor Millionen von Zuschauern ist er immer noch am glücklichsten, wenn er mit den HOT BANDITOZ losrocken kann. Er ist der Motor und die Seele der Band und liefert immer 120 Prozent. Ein Vollgaskünstler. Silva ist glücklich, wenn das Publikum glücklich ist.

Doch Silva hat auch die dunkle Seite des Ruhms kennengelernt. Nach Jahren unter Vollgas in der Öffentlichkeit kam Anfang 2014 der Burnout. Mit professioneller Hilfe und sehr viel eigener Kraft hat er diese Phase nach kurzer Zeit überstanden. Gesunder Geist in gesundem Körper: Sein Hund “Thor”, gute Ernährung und viel Sport sind jetzt die Grundpfeiler für seine neu gewonnene Lebensfreude.
Die Krankheit war eine prägende Erfahrung. Deshalb engagiert sich Silva jetzt für Initiativen, die Depressions-Patienten mit Sport helfen. Er selbst hat das Boxen als extrem herausfordernden Sport für sich entdeckt. Silva trainiert regelmäßig und hart. Wer mit ihm ins Gym möchte, ist herzlich eingeladen. Handtuch nicht vergessen, es wird anstrengend!
“World Of Friends” So heißt die neue Single der HOT BANDITOZ und der Name ist Programm! Der Song ist der positiven Lebenseinstellung gewidmet, es geht um Liebe, Freiheit und Frieden. All das braucht unsere Welt ganz dringend.
Langsam fließt am Anfang die Klaviermelodie wie flüssiger Zucker ins Bewußtsein, bevor ein groovender Beat der slicken Elektro-Nummer einen Kickstart auf den Dancefloor verpasst. Eine Welt voller Freunde. Vamos wir tanzen!
“... someday there is peace”.
“World of Friends” (VÖ Januar 2016)
91
36
-55
Cover
Pachanga feat. Massari La Noche Entera (BLACTRO Club Remix)
Monopol Records
1588
04
22
Nach einem sehr erfolgreichen Comeback mit „Vida Positiva“, steht schon der nächste Hit von Pachanga in den Startlöchern. Bei „La Noche Entera“ beweisen die beiden Jungs das sie nicht nur Club Burner machen können, sondern zeigen sich auch von ihrer sanften Seite. Das, dass kein Widerspruch sein muss beweisen Sie erneut mit einem Hammer Remixpaket welches keine Wünsche offen lässt. Von Deep House bis zum Hip Hop Mix ist alles vertreten. Als Unterstützung konnten sie für diese Single keinen geringeren als MASSARI gewinnen. Der Kanadier selbst ist immer wieder ein Garant für einen Club Hit und zusammen dürfte die Combo wohl sämtliche Dancefloors dieser Welt zum schwitzen und abtanzen bringen. Die Jungs freuen sich jedenfalls schon sehr, nach dieser Single, das lang erwartete Album „LA ERA POSITIVA “ zu veröffentlichen. Seid gespannt darauf!
92
91
-1
Cover
Kygo feat. Ella Henderson Here for You
Kygo
1488
37
21
Keine Beschreibung vorhanden
93
77
-16
Cover
Clean Bandit feat. Jess Glynne Rather Be
Atlantic Records
1395
11
98
Keine Beschreibung vorhanden
94
100
+6
Cover
Jaybee feat. Alan Patrick All Systems Red
K-tel Schweiz | Future Sounds
1205
13
10
Swiss DJ/Producer Jaybee returns with "All Systems Red". A nothing but brilliant Vocal-House tune for the big floors.
The follow-up to his 2015 Summer hit "Tcha Tcha Tcha (Boom Boom) [feat. DenaSis] and the club killer "Mon Bijou" [feat. Maury] stands out with the catchy melody and the fantastic vocal talents by Alan Patrick.
Artist infos: http://www.jaybee.ch https://www.fb.com/RealJaybee https://www.fb.com/mrblog47
95
86
-9
Cover
Calvin Harris feat. John Newman Blame
Columbia
1189
01
60
Calvin Harris feat. John Newman - Blame

Wenn's um Erfolg geht, scheinen dem Mann keine Grenzen gesetzt: Calvin Harris, vom Forbes-Magazin jüngst zum bestbezahlten britischen Musiker und DJ Nummer Eins weltweit gekürt, schwimmt derzeit auf einer unglaublichen Erfolgswelle: mit seiner jüngsten Single "Summer" gelang ihm nicht nur der sechste Nummer-Eins-Hit in Großbritannien, auch in Deutschland erreichte er einen neuen Karriere-Peak. Der Song erreichte in den Media Control Charts Platz drei (bisherige Bestmarke: Platz 13) und den deutschen Airplay-Chart sensationell Platz neun (!). Nun veröffentlicht der Schotte mit "Blame" eine weitere Vorabsingle aus seinem sehnsüchtig erwarteten, vierten Album, das noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Nachdem Harris auf "Summer" eindrucksvoll gezeigt hatte, dass er auch selbst als Sänger seiner Songs extrem erfolgreich sein kann, verpflichtete der 30-jährige nun mit Shootingstar John Newman eine der beeindruckendsten Stimmen im internationalen Pop-Business. Der junge Brite hatte 2012 als Featured Artist der Drum'n'Bass-Formation Rudimental einen Nummer-Eins-Hit in den britischen Charts gelandet ("Feel The Love"), im vergangenen Oktober schoss auch seine eigene Debütsingle "Love Me Again" in UK sofort an die Spitze der Charts. In Deutschland peakte der Song auf Platz sechs. Nun reiht sich Newman in die illustre Schar von Calvin Harris-Hit-Sängern ein, die bislang u.a. Rihanna, Ellie Goulding, Florence Welch (Florence & The Machine), Hurts, Ne-Yo und Kelis umfasst.

"Summer" erreichte Platz eins der Global Spotify Charts, nach zwei Monaten verzeichnte der Song mehr als 100 Millionen Streams. Weltweit wurden mehr als zwei Millionen Downloads des Songs verkauft, in über vierzig Ländern peakte "Summer" auf Platz eins der iTunes-Charts.
96
76
-20
Cover
Little Mix Black Magic
Columbia / Sony
1189
11
22
Keine Beschreibung vorhanden
97
93
-4
Cover
Format B Chunky
Formatic Records
1153
93
2
Keine Beschreibung vorhanden
98
85
-13
Cover
Havana Vita Bella (Extended)
Monopol Records
1009
11
12
Havana ist ein Projekt vom Rummänischen X-Factor-Finalist Nadir (Voice) und den Produzenten Vanotek und Sorin Seniuc.
Die erste Single „Vanessa“, ein exotischer Track mit spanischen Lyrics, war eine Premiere für den aus Libanon stammenden Nadir.

Mit der nun vorliegenden zweiten Single „Vita Bella“ kam der Durchbruch in Rumänien.
Auch Dank des catchy italien chorus entwickelt sich dieser Track inzwischen Europaweit zum Hit.
99
95
-4
Cover
Robin Tune feat. Anissa Damali On Fire
Panout Records
945
05
35
Der 21-jährige ROBIN TUNE (mit bürgerlichem Name Robin Tiedemann) wuchs in Magdeburg auf und lebte 13 Jahre in Deutschland. Da seine Familie im Tennissport tätig ist, begann er schon früh mit diesem Sport und bekam u.a. die Chance, in einem Tennisshowmatch mit Boris Becker's Racket vor 6.000 Zuschauern gegen Henri Leconte als Balljunge mitzuwirken. Um seine Fähigkeiten zu verbessern und sich auf eine professionelle Tenniskarriere vorzubereiten, ging er dann für 2 Jahre in die Hofsaess Tennis Academy nach Marbella, Spanien.
Musik ist aber ein wichtiger Bestandteil in seinem Leben. Nach dem Umzug in die Schweiz begann er deshalb, als DJ in einigen kleinen Clubs aufzutreten. Das führte für ihn zu der Entscheidung, sich ganz der Musik zu widmen und seine mögliche Karriere als Tennisspieler aufzugeben. Er konnte in der Zeit als Tennisspieler jedoch sehr gute Erfahrungen sammeln. Im Jahr 2013 war er auch in der Organisation des ersten Tennisshowmatches mit Steffi Graf und Andre Agassi in Europa beteiligt, einem Grossevent mit 7.000 Zuschauern in der Bossard Arena in Zug (CH). Als DJ folgten für Robin dann auch größere Auftritte, auch an der Streetparade, wo er auch dieses Jahr wieder auflegen wird.
Anfang 2015 entschied er sich, seine musikalischen Ideen in einer eigenen Produktion zu realisieren. Dies zog ihn in ein professionelles Tonstudio, wo er während der Arbeit die Sängerin ANISSA DAMALI kennenlernte. Anissa hatte schon für erfolgreiche DJ’s Tracks eingesungen, die hohe Chartplatzierungen erreichten. Mit ihr zusammen entstand dann auch die Idee für den Song "On Fire“, der nun als erste Single des jungen DJ‘s erscheinen wird. Robin arbeitet auch an weiteren Tracks und möchte die Möglichkeit, eigene Produktionen zu realisieren, ausbauen.
Die Single wird am 12. Juni 2015 bei Itunes erscheinen!
Weitere Informationen unter robintune.com
100
98
-2
Cover
Various Artists Love song to the earth
www.lovesongtotheearth.org
763
08
13
Artist:
Paul McCartney, Jon Bon Jovi, Sheryl Crow, Fergie, Colbie Caillat, Natasha Bedingfield, Leona Lewis, Sean Paul, Johnny Rzeznik, Krewella, Angélique Kidjo, Kelsea Ballerini, Nicole Scherzinger, Christina Grimmie, Victoria Justice & Q'orianka Kilcher

Track: Love Song to the Earth


Einige der grössten Namen der Musikbranche, wie Paul McCartney, Jon Bon Jovi, Natasha Bedingfield, Sean Paul, Fergie, Sherryl Crow uvm haben ihre Stimmen vereinigt, um eine bedeutende Aktion in Bezug auf den Klimawechsel ins Leben zu rufen und damit die Vereinigten Nationen bei ihrer Aufforderung zu einem weltweit bedeutenden Klimaschutzabkommen in París diesen Dezember zu unterstützen.

Aus der schönen Ballade im Original hat Rico Bernasconi einen genialen Deep House Mix gemacht, welcher vom SIR PAUL MCCARTNEY höchstpersönlich für die Dancefloors der Welt abgesegnet wurde.

Jedesmal, wenn dieser Song gekauft und als Streaming (Spotify ect) läuft, gehen die Tantiemen direkt an die Friends of the Earth und ihre Bemühungen, die fossilen Brennstoffe im Boden zu belassen, und den Kohlendioxydausstoss zu verringern, als auch an die UN Foundation und ihre Arbeit, das internationale Engagement bezüglich des Klimawechsels anzuregen.

Und nun brauchen wir DICH, um deine Stimme der Welt zu geben und so diesen Love Song zu einem Welthit zu katapultieren.

Weil es nur eine Erde und Mutter Natur gibt für uns….

https://www.facebook.com/lovesongtotheearth
http://lovesongtotheearth.org